1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Sie sind das Kapital des THW

Ehrenamt

09.12.2017

Sie sind das Kapital des THW

Verdiente Mitglieder hat das THW Günzburg geehrt. Das Bild zeigt (vorne von links) Florian Wackenhut von der THW-Geschäftsstelle Kempten, Melanie Rabus, Adolf Vogt, Saskia Ganser sowie (hinten von links) Thomas Brenner, Thomas Sigmund, den Vorsitzenden des THW-Helfervereins Oliver Preußner, Karlheinz Roßner und Johann Brandner.
Bild: Georg Luible/THW

Hilfswerk zeichnet besondere Helfer aus

Das Technische Hilfswerk (THW) Günzburg hat sieben Mitglieder für besondere Verdienste und langjährige Zugehörigkeit geehrt. Für 62 Jahre Ehrenamt beim THW wurde Adolf Vogt ausgezeichnet, der viele verantwortungsvolle Aufgaben, vom Truppführer über den Zugführer bis zum Althelfer-Zugführer übernommen hat.

Thomas Sigmund wurde als langjähriger Ortsjugendleiter ausgezeichnet, Thomas Brenner für seine 20-jährige Arbeit als Gruppenführer.

Eine besondere Ehre wurde Johann Brandner zuteil. Für seinen jahrzehntelangen engagierten Einsatz ernannte ihn der Ortsverband Günzburg zum Ehrenortsbeauftragten. Brandner hat das Amt des Ortsbeauftragten an Karlheinz Roßner übergeben. Brandner war auch schon stellvertretender Ortsbeauftragter und vertritt seit knapp 35 Jahren das THW als Fachberater.

Sie sind das Kapital des THW

Neben Saskia Ganser und Melanie Rabus, die für jeweils zehn Jahre ehrenamtliches Engagement im Technischen Hilfswerk geehrt wurden, wurde auch Maximilian Reisch ausgezeichnet. Durch seine außerordentliche Bereitschaft zur Reparatur von Fahrzeugen der örtlichen Gefahrenabwehr ausgezeichnet ersparte er dem THW-Helferverein und dem Ortsverband in der vergangenen Zeit einiges an Kosten.

Der Ortsbeauftragte Roßner, Oliver Preußner als Vorsitzender des THW-Helfervereins und Jugendbetreuer Thomas Brenner berichteten bei der Versammlung auch über Einsätze, Fachausbildungen und kameradschaftliche Veranstaltungen. Das Thema Zusammengehörigkeit habe auch beim THW immer mehr Bedeutung gewonnen, hieß es. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren