Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Turnerinnen bestreiten Landesfinale

Turnen

28.11.2019

Turnerinnen bestreiten Landesfinale

Die Gundremmingerinnen: vorne Lea Halwax, dahinter Jessica Novotny (links) und Svenja Wecker sowie Leonie Heidel (links) und Lara Halwax.
2 Bilder
Die Gundremmingerinnen: vorne Lea Halwax, dahinter Jessica Novotny (links) und Svenja Wecker sowie Leonie Heidel (links) und Lara Halwax.
Foto: Katja Wecker

Teams aus Offingen und Gundremmingen unter den Besten in ganz Bayern

Bad Tölz Starke Ergebnisse haben die Turnerinnen aus dem Landkreis Günzburg auf Landesebene geholt. Zwei Mannschaften konnten sich in diesem Jahr für das Landesfinale des Bayernpokals qualifizieren. In der Altersklasse 14-17 Jahre trat der TSV Offingen an, in der Altersklasse 18 Jahre und älter stellte die SpVgg Gundremmingen eine Mannschaft.

Die Offingerinnen Leda Baumgartner, Hannah Fitz, Cara Kempfle, Elena Schmid und Elisa Schmid hatten sich durch einen dritten Platz beim Bayernpokal des Turngaus Iller-Donau zunächst für das Bezirksfinale qualifiziert.

Für eine Turnmannschaft des TSV Offingen war dies bereits ein großer Erfolg. Die letzte Teilnahme an einem Bezirksfinale lag schon etliche Jahre zurück. In Dillingen gelang dann wiederum durch einen sehr guten dritten Platz überraschend der Einzug ins Landesfinale des Bayernpokals, das in Bad Tölz ausgetragen wurde.

Das Teilnehmerfeld beim Landesfinale bestand überwiegend aus Mannschaften aus dem Bereich des Leistungsturnens, die aus ganz Bayern in Bad Tölz zusammen gekommen waren. Mit einer gesundheitlich etwas angeschlagenen Mannschaft reiste der TSV Offingen etwas geschwächt an. Die Mädchen gaben aber ihr Bestes und zeigten saubere Übungen. Es zeigte sich das enorme Teamgefühl und der Mannschaftsgeist der Offingerinnen. Dennoch reichte es für die Mädchen mit 249,3 Punkten nur zum zwölften und damit letzten Rang. Es siegte die TG Würzburg mit 274,85 Punkten. Bereits die Teilnahme an solch einem Wettkampf war jedoch schon ein großer Erfolg für den TSV und somit konnten alle äußerst zufrieden und stolz Bad Tölz wieder verlassen.

Etwas besser konnte die SpVgg Gundremmingen beim Landesfinale abschneiden. Sie erreichten den zehnten Rang. Zuvor hatten sich die Mädchen über einen zweiten Platz beim diesjährigen Regionalentscheid qualifiziert. In Dillingen konnte die Mannschaft – bestehend aus Lara und Lea Halwax, Leonie Heidel und Svenja Wecker – gute Wertungen erturnen. Als erstes wurden am Stufenbarren die Übungen mit Kippen, Felgen und Salto geturnt. Am Schwebebalken spielten die Nerven nicht ganz mit und ein paar wertvolle Punkte gingen aufgrund von Absteigern verloren. Doch am Boden konnten alle wiederum sehr saubere Übungen mit Flick-Flack und Salto zeigen und so routiniert zum letzten Gerät, dem Sprung, wechseln. Dort zeigten alle technisch saubere Ausführungen und konnten die meisten Punkte sammeln. Die Mannschaft erreichte mit nur 0,55 Punkten Rückstand den Vizemeistertitel ihrer Altersklasse in Schwaben. Geschlagen geben mussten sie sich nur dem SSV Höchstädt.

Beim Landesentscheid in Bad Tölz turnten dann Lara und Lea Halwax, Svenja Wecker und Jessica Novotny. Aufgrund einer Verletzung im Training fiel Leonie Heidel leider kurzfristig aus. Der Start am Schwebebalken verlief souverän, leider gingen aber durch Absteiger wertvolle Punkte verloren. Am Boden zeigten die Mädels gute Übungen. Am dritten Gerät, dem Sprung, wurden technisch saubere Ausführungen gezeigt und die Vier konnten hier die meisten Punkte sammeln. Am Stufenbarren turnten alle Übungen mit Kippen und Felgen, dennoch blieben die Gundremmingerinnen unter ihrem sonstigen Punkteschnitt. Dennoch erreichte die Mannschaft bei diesem Wettkampf mit besonders hohem turnerischen Niveau mit 191,95 Punkten einen beachtenswerten zehnten Platz in ganz Bayern. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren