Newsticker
Selenskyj will mit Wiederaufbau nicht auf Kriegsende warten
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Waldstetten: Bei Agco/Fendt in Waldstetten laufen nach Hackerangriff die Maschinen wieder

Waldstetten
17.05.2022

Bei Agco/Fendt in Waldstetten laufen nach Hackerangriff die Maschinen wieder

Der Standort des Traktorenherstellers in Waldstetten wird bald geschlossen.
Foto: Sophia Huber

Gut eineinhalb Wochen nach dem Ausfall wegen eines Hackerangriffs läuft die Produktion des Traktorenherstellers Agco/Fendt auch in Waldstetten wieder.

Pünktlich zu Beginn der neuen Woche laufen die Maschinen in den Fendt-Werken am Stammsitz in Marktoberdorf (Landkreis Ostallgäu) sowie in den Werken im niedersächsischen Wolfenbüttel, in Hohenmölsen (Sachsen-Anhalt), Feucht, Asbach-Bäumenheim und auch in Waldstetten im Landkreis Günzburg wieder. Das teilt eine Unternehmenssprecherin von Agco/Fendt am Dienstag mit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.