Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für die Türkei teilweise auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Die Christoph-Rodt-Straße wird versuchsweise zur Einbahnstraße

Illertissen

21.06.2020

Die Christoph-Rodt-Straße wird versuchsweise zur Einbahnstraße

Der Illertisser Bauauschuss hat einem Verkehrsversuch in der Innenstadt zugestimmt: Die Christoph-Rodt-Straße wird eine Einbahnstraße.
Bild: Julian Stratenschulte, dpa

Die Umbauarbeiten erfolgen am 22. Juni. Eine Zufahrt ist dann nur noch vom Martinsplatz her möglich. Für Radfahrer gilt eine Ausnahme.

Der Illertisser Bauausschuss befürwortet einen Verkehrsversuch in der Christoph-Rodt-Straße in der Innenstadt. Bereits bei der Diskussion der ersten Entwürfe zur Umgestaltung der Straße wurde eine Einbahnregelung mit Fahrtrichtung nach Westen, also zur Ulmer Straße, angeregt. Um diese Möglichkeit näher zu prüfen, hat sich der Bauausschuss nun dafür ausgesprochen, dass die Christoph-Rodt-Straße mit einfachen Mitteln als Einbahnstraße ausgewiesen werden soll, wobei die Fahrradfahrer auch in Gegenrichtung fahren dürfen.

Die Umbauarbeiten für den Verkehrsversuch erfolgen nach Angaben der Stadtverwaltung bereits am Montag, 22. Juni. Dazu ist an diesem Tag ein Halteverbot auf der gesamten Straße notwendig. Von diesem Zeitpunkt an ist für den Kraftfahrzeugverkehr eine Zufahrt zur Christoph-Rodt-Straße nur noch vom Martinsplatz möglich. Die Ausfahrt, auch die von allen Privatgrundstücken, kann nur noch zur Ulmer Straße hin erfolgen. Radfahrer können die Straße aber weiterhin in beiden Richtungen nutzen.

Das Parken ist weiterhin möglich, aber nur in der neuen Fahrtrichtung

Das Parken wird wie bisher in der Straße möglich sein, aber eben nur in der neuen Fahrtrichtung, wie Bernd Hillemeyr, Leiter des Tiefbauamts, mitteilt. Die Dauer des Verkehrsversuches sei bisher noch offen. Der Bauausschuss werde sich aber voraussichtlich nach der Sommerpause erneut mit dem Thema befassen, ergänzt Hillemeyr. (az)

Mehr Artikel aus Illertissen und Umgebung lesen Sie hier:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren