Newsticker

Seehofer will einheitliche EU-Einreisebedingungen für Paare in Corona-Zeit
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Ein Dorf tritt zum Wettbewerb an

Tafertshofen

05.08.2018

Ein Dorf tritt zum Wettbewerb an

Die „Schenkelklopfer“ bewiesen zwar wenig Muskelkraft, zauberten als „lustige Holzhackerbuam“ aber Stimmung und Schwung ins Zelt in Tafertshofen. 
3 Bilder
Die „Schenkelklopfer“ bewiesen zwar wenig Muskelkraft, zauberten als „lustige Holzhackerbuam“ aber Stimmung und Schwung ins Zelt in Tafertshofen. 
Bild: Claudia Bader

Von Wettsägen bis Gießkannenstemmen: In Tafertshofen traten Bürger bei Spielen an. Was geboten war und welche Mannschaften die Nase vorne hatten.

Es schien, als führten am Wochenende alle Wege nach Tafertshofen. Denn das abwechslungsreiche Programm, das der Musikverein beim traditionellen Dorffest bot, lockte Besucher aller Altersgruppen an.

Los ging es heuer wieder mit dem spannenden Wettsägen. „Hopp-hopp-hopp!“, tönten die Anfeuerungsrufe durch das Festzelt beim Musikerheim. Während die Rothtalmusikanten aufspielten, wurde die Säge mehr oder weniger schnell hin- und hergezogen. Um den Baumstamm auf der Bühne so schnell wie möglich zu durchtrennen, gaben neun Mannschaften ihr Bestes. Am Ende siegten die Teams Tafertshofen 1 vor dem Team Bauersberg. Als einzige Damenmannschaft erzielten die Illertal-Sägerinnen den 5. Platz. Die „Schenkelklopfer“ bewiesen zwar wenig Muskelkraft, zauberten als „lustige Holzhackerbuam“ aber Stimmung und Schwung ins Zelt.

Spannung war am Samstagabend beim Kirchberg-Battle angesagt. Insgesamt fünf Teams legten sich bei den bis dato unbekannten Aufgaben mächtig ins Zeug. Da mussten Gießkannen gestemmt und Texte in Rekordgeschwindigkeit rückwärts vorgelesen werden. Kräftig angefeuert von den zahlreichen Besuchern galt es beim letzten Spiel, drei Makkaroni auf eine lange Spaghetti aufzufädeln – natürlich von Mund zu Mund und ohne Hilfe der Hände.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das beste Ergebnis erzielte der „Bunte Haufen“ vor den „3 Muskelbieren“ und den „Motten“. Die Teams des Musikvereins Deisenhausen und der Tagobert-Schützen mussten sich mit Platz vier und fünf begnügen.

Noch mehr Eindrücke vom Dorffest in Tafertshofen gibt es in unserer Bildergalerie:

Von Wettsägen bis Gießkannenstemmen: In Tafertshofen traten die Bürger bei Wettbewerben gegeneinander an.
21 Bilder
So lustig ging es beim Dorffest in Tafertshofen zu
Bild: Claudia Bader

.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren