Newsticker
Söder: Müssen auf Dauer über "Sonderoptionen" für Geimpfte reden
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Erstmalige Hilfsaktion stößt auf große Resonanz in Babenhausen

Babenhausen

06.01.2019

Erstmalige Hilfsaktion stößt auf große Resonanz in Babenhausen

Schüler, Rektorin Catharina Freudling (rechts) und Konrektor Frank Ebenhoch überreichten die Spenden an den Awo-Vorsitzenden Armin Schröter (links).
Bild: Settele

Babenhauser Mittelschüler haben mehr als 500 Pflegeprodukte für Bedürftige gesammelt.

Unter dem Motto „Wir teilen nicht nur in Mathe“ hat die Mittelschule Babenhausen eine Sammelaktion für die Lebensmittelhilfe der örtlichen Arbeiterwohlfahrt (Awo) gestartet Die rund 360 Schüler sollten dazu ein noch verpacktes Pflegeprodukt mitbringen, etwa eine Zahnpasta, ein Duschgel oder Shampoo. Die Resonanz auf die Aktion war groß.

Die Zahl der Tuben, Tiegel und Flaschen war letztlich deutlich höher als erhofft: 500 Hygieneprodukte kamen zusammen. Denn auch viele Babenhauser sind einem Spendenaufruf gefolgt und haben Produkte bei dem Vorsitzenden der Awo Babenhausen, Armin Schröter, abgegeben. Dieser sagte bei der Spendenübergabe: „Ich finde es schön, dass die Jugendlichen sich für diejenigen einsetzen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.“ Er bedankte sich, dass die Schule die Arbeit der Awo seit Jahren finanziell unterstützt, beispielsweise auch im Rahmen der Ehrenamtsaktion (mehr dazu lesen Sie hier: Babenhauser Schüler schuften für soziale Zwecke).

Über die Lebensmittelhilfe verteilten die Freiwilligen die gespendeten Pflegeprodukte schließlich an Bedürftige, die sich diesen kleinen Luxus im Alltag normalerweise nicht gönnen können.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren