1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Facing Fears rocken die große Bühne

Illertissen

20.01.2017

Facing Fears rocken die große Bühne

Haben auf der Bühne voll aufgedreht: Sänger Deniz Dogru und die anderen Bandmitglieder von Facing Fears beim Finale des SPH-Bandcontests.
Bild: Marcus Getta

Die Illertisser Band hat im SPH-Bandcontest vor 800 Leuten gespielt. Was als Nächstes ansteht:

Mit großen Zielen ist die Illertisser Band „Facing Fears“ zum Finale des deutschlandweiten SPH-Bandcontests nach Montabaur gefahren (wir berichteten). Natürlich wollten sie eine möglichst gute Platzierung erreichen, vor allem aber ging es ihnen darum, das erste Jahr als Band mit einer ordentlichen Party für die Fans und für sich selbst abzuschließen.

Am Ende haben sie den siebten Platz belegt. „Dadurch, dass wir so gut durch die Vorrunden gekommen sind, haben wir mit mehr gerechnet“, sagt Gitarrist Lucas du Hommet etwas enttäuscht. „Wir wollten eigentlich Fünfter werden. Aber es waren echt saugute Bands dabei.“ Gegen die besten elf Bands aus über tausend Teilnehmern mussten sie antreten, jede Band hatte zur Unterstützung so viele eigene Fans wie möglich dabei. Denn zu 50 Prozent entscheidet das Publikum, wer gewinnt. Über die anderen 50 Prozent entscheidet eine fachkundige Jury. Eine ganze Busladung voll Freunde, Bekannte und Fans haben die Jungs mit nach Montabaur gebracht, 24 Stunden waren die Fans unterwegs, um ihre Band für 25 Minuten auf der Bühne rocken zu sehen.

„Die anderen waren so gut“, erzählt der Gitarrist, „dass wir dachten, wir müssen etwas Besonderes machen, um rauszustechen. Wir haben auf der Bühne Vollgas gegeben, damit die Energie von der Bühne runterschwappt.“ Das Ergebnis: „Wir hatten den Spaß unseres Lebens“, sagt er und lacht. Durch die Energie, die sie in die Show gesteckt haben, habe aber leider das Musikalische etwas gelitten. Die Enttäuschung über den siebten statt den fünften Platz hielt aber nicht allzu lange an, denn die Modern-Hardrock-Band aus Illertissen hat schon das nächste Ziel vor Augen: Im Frühjahr wollen sie ein neues Musikvideo drehen. Der Song dazu ist noch in Arbeit, aber das Thema kann du Hommet schon verraten: „Es wird ein Anti-Love-Song.“ Die Jungs, die nur eigene Lieder spielen, greifen laut du Hommet beim Songwriting darauf zurück, was sie bewegt. Im Song gehe es um die Vorteile, Single zu sein. Denn wenn sie sich entscheiden müssten zwischen Freundin oder Band – gewinnt bei allen fünf Musikern die Band.

Name Für Ska, Punk und Hardcore steht das Kürzel SPH eigentlich. Doch der Wettbewerb ist für alle Genres und Musikstile offen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Grundschule4(3).tif
Altenstadt

Welche Projekte in Altenstadt nun anstehen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen