Newsticker
RKI meldet 21.683 Corona-Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 153
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Mehr Platz für die Schützen in Herrenstetten

Herrenstetten

21.01.2020

Mehr Platz für die Schützen in Herrenstetten

Bereits Mitte des Jahres soll die Vergrößerung des Herrenstetter Schützenheims beginnen.
Foto: Armin Schmid

Im Schützenheim in Herrenstetten ist zu wenig Platz. Der Anbau eines neuen Jugendraums soll nun für Entspannung sorgen.

Der Schützenverein Herrenstetten will sich räumlich vergrößern. Grund hierfür sind die mittlerweile begrenzten Raumkapazitäten im bestehenden Schützenheim. Der Anbau eines neuen Jugendraums soll nun für Entspannung sorgen.

Thomas Haak erläuterte während einer mit knapp 50 Vereinsmitgliedern gut besuchten Mitgliederversammlung, dass während der Trainingszeiten der 15 bis 20 anwesenden Jugendlichen akute Raumnot herrsche. Zudem wolle der Verein dem Schützennachwuchs einen geeigneten Aufenthaltsraum schaffen. Laut Haak benötigt der Schützenverein ebenfalls dringend einen Aufenthaltsraum.

Schützenheim in Herrenstetten: An der Westseite soll angebaut werden

Der Anbau soll auf der Westseite an das bestehende Schützenheim angebaut werden. Die Grundfläche des Anbaus wird 16 mal acht Meter betragen. Darin sind ein öffentlicher Jugendraum, ein Abstellraum und entsprechende Sanitäranlagen vorgesehen. Geplant sind im Zuge des Baus weitere Modernisierungsmaßnahmen: So sollen zwölf neue, elektronische Schießstände eingebaut werden. Die Investitionskosten belaufen sich auf insgesamt rund 182 000 Euro. Für den Jugendraum-Anbau sind 140000 Euro veranschlagt. Die elektronischen Schießstände mit Umbau sollen 42 000 Euro kosten. Die Mitglieder des Schützenvereins wollen ehrenamtliche Arbeitsstunden im Wert von rund 20 000 Euro in das Projekt einbringen. Zudem wird der Schützenverein rund 10 000 Euro aus der Vereinskasse bestreiten. Je zehn Prozent der Kosten werden die Marktgemeinde und das Landratsamt über Zuschüsse beisteuern. Der Bayerische Jugendring hat 70 000 Euro Förderung in Aussicht gestellt, auch der Bayerische Sportschützenbund wird 25 Prozent der Baukosten übernehmen.

Die Mitgliederversammlung hat den Bauplänen für den Jugendraum einstimmig zugestimmt. Mitte des Jahres 2020 soll das Bauprojekt starten.

Die Altenstadter SPD nominiert acht Bewerber für den Marktrat. Mehr dazu lesen Sie hier: Acht Bewerber für den Altenstadter Marktrat

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren