Newsticker
Ämter melden 20.398 Corona-Neuinfektionen und 1013 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Trotz Corona: Bellenberger Sportgaststätte feiert Jubiläum

Bellenberg

04.07.2020

Trotz Corona: Bellenberger Sportgaststätte feiert Jubiläum

In den Betrieb der Sportgaststätte ist mehr oder weniger die ganze Familie mit eingebunden, von links: Nicole Schönfeld mit der kleinen Sina auf dem Arm, daneben Emilie und ihr Vater Michael Schönfeld.
2 Bilder
In den Betrieb der Sportgaststätte ist mehr oder weniger die ganze Familie mit eingebunden, von links: Nicole Schönfeld mit der kleinen Sina auf dem Arm, daneben Emilie und ihr Vater Michael Schönfeld.

Plus Der Wirt Michael Schönfeld betreibt das Restaurant am Sportplatz seit zehn Jahren - und das recht erfolgreich. Das wird mit einer kleinen Konzertreihe gefeiert.

Die Sportgaststätte des örtlichen Fußballvereins im Westen Bellenbergs wird heuer 20 – wobei sie sich in den vergangenen zehn Jahren unter Michael Schönfeld als Wirt zu einem attraktiven Lokal gewandelt hat. Grund genug zum Feiern sei das, findet der 38-jährige Familienvater mit den Töchtern Emilie und Sina.

Wie das Jubiläum corona-konform gefeiert wird

Mit Rücksicht auf die Corona-Pandemie werde dabei auch nicht getanzt sondern der Kultur gefrönt, sagt der Wirt, der schon tolle Partys auf die Beine gestellt hat. Gefeiert wird daher mit Musik und Kabarett draußen im Biergarten, jeweils ab 19 Uhr. In dem Zusammenhang erinnert Schönfeld daran, dass immer noch Maskenpflicht herrsche für alle, die zwischen den Tischen hin und her gehen. Ebenso empfiehlt er die Tischreservierung, da die Plätze begrenzt seien. Am heutigen Samstag, 4. Juli, geht es los mit Wox die Band. Am Samstag, 11. Juli, unterhält die Gruppe Senza nome. Zum Abschluss am Samstag, 25. Juli, will der Bellenberger Kabarettist Jakob Wunderle sein Publikum erfreuen.

Der Fußballverein Bellenberg habe ihn damals eigentlich nur zur Überbrückung geholt, bis die von Wechseln geplagte Gaststätte wieder einen Wirt gefunden hätte, erzählt Schönfeld und schmunzelt dabei. Denn inzwischen sind daraus zehn Jahre geworden. Eine Sportgaststätte erfolgreich zu führen sei keine einfache Aufgabe, sagt er: „Nach den ersten beiden Jahren wollte ich aufgeben, doch dann kamen die Gäste.“ Der gelernte Bäcker bringt Erfahrung mit aus der Traube in Bellenberg, wo er in seiner Freizeit als Bedienung jobbte. Um als Wirt die Sportgaststätte zu führen, musste er sein Leben umkrempeln, die feste Arbeit kündigen und letztlich auch sein Zuhause wechseln.

Die ganze Familie hilft mit

Die Schönfelds bewohnen das Obergeschoss des auf einer künstlichen Anhöhe errichteten Gebäudes, mitten in der Natur unweit der Iller und mit bester Aussicht übers Illertal. Dafür ist die ganze Familie in den Betrieb mit eingebunden: die gastronomieerfahrene Mutter Sigrun Schönfeld und später auch Schönfelds Frau Nicole sind die Küchenchefinnen. Die beiden Töchter wachsen mit den Berufen ihrer Eltern, aber doch in großer Ungebundenheit auf. „Die Große hat sich schon die Herzen der Gäste erobert“, freut sich der Vater. Aber es passiere auch, dass er zu später Stunde herausgeklingelt werde: „Dann hat jemand seine Schlüssel vergessen oder braucht irgendetwas anderes“, sagt der Wirt. Hilfsbereitschaft gehöre eben auch zum Job.

Von den Sportgästen allein lässt sich keine Wirtschaft führen, doch der umgängliche Wirt versteht es, die schöne Lage zu nützen: etwa mit dem Einrichten einer Sonnenterrasse neben dem Biergarten oder einem Kinderspielplatz. Seine Gastfreundlichkeit hat sich über Bellenberg hinaus herumgesprochen und das Haus als beliebte Location für Hochzeits- und Geburtstagsfeiern etabliert. Schönfeld: „Ein erhebendes Ereignis war es für mich, einen 100. Geburtstag auszurichten.“ Dazu bietet er verschiedenen Bellenberger Gruppen eine Heimat: Stammgästen, dem Dartklub, als Vereinslokal für die Narrenzunft der Lacha Dreggla oder als Veranstaltungsort für öffentliche Vorträge des Vogelschutzbundes. Während der Coronapause richtete Schönfeld einen Lieferservice für seine Speisen ein, der so gut ankam, dass er noch immer besteht.

Besondere Erlebnisse: The BossHoss spielten bereits im Sportheim

Veranstaltungen gibt es auch in Zusammenarbeit mit dem Fußballverein etwa in Form großer Open-Airs. Besonders in Erinnerung blieb Schönfeld da das Privatkonzert der Country-Rockband The BossHoss, das ein Radiosender für den zwölfjährigen Adrian aus Bellenberg bei ihm organisiert hatte. Dieser ließ seine Haare wachsen, um sie spenden zu können. Gefreut habe ihn auch der Besuch des Fernsehrichters Alexander Hold. Schönfeld sagt: „Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht.“

Kontakt und Info: Restkarten und Tischreservierung gibt es unter der Telefonnummer 07306/929775. Nicht vergessen: Maskenpflicht bis zum Tisch. Die Konzerte finden nur bei gutem Wetter statt.

Lesen Sie aus Bellenberg und der Region außerdem:

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren