Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Von harten Kerlen und sanften Tönen

Konzert

21.01.2019

Von harten Kerlen und sanften Tönen

Ein Unplugged-Konzert bekamen die Besucher der Bellenberger Traube am Samstag zu hören.
Bild: Florian Holley

Zwei Bands sorgen in der Bellenberger Traube für Stimmung. Sie spielen unplugged – also ohne elektronische Verstärker

Dass auch harte Kerle sanfte Töne von sich geben können, haben die beiden Bands „Undertow“ und „Darkness, Blacksmith & Kerker“ am Samstag in der Bellenberger Kultkneipe Traube bewiesen.

Das Alternative-Metal-Quartett Undertow ist bereits seit 25 Jahren im Musikgeschäft aktiv. Meist stehen sie mit hartem Metal auf der Bühne, auch bei großen Festivals, wie dem Summer Breeze, traten sie damit schon auf. In der Traube spielten sie jedoch unplugged, also mit Akustik- statt elektronisch verstärkten Gitarren. Es ging für sie somit etwas ruhiger zu als sonst. Die Reaktion der rund 200 Gäste war überwiegend positiv. Am Ende des Auftritts gab es viel Applaus und Rufe nach einer Zugabe.

Auch Matt Bischof von dem Plattenlabels El-Puerto-Records, das in Bellenberg gegründet wurde und bei dem Undertow seit etwa einem Jahr unter Vertrag steht, zeigte sich sehr zufrieden: „Wir sind froh, dass die Band hier auftreten kann und dann auch noch so eine gute Show abliefert“.

Dass das Konzert zustande kam, war der Zusammenarbeit zwischen Traube-Wirtin Christina Riegel und Bernd Stelzer, Miteigentümer von El-Puerto, zu verdanken. Gemeinsam konzipierten sie das Unplugged-Konzert in der Kneipe.

Auch die zweite Gruppe des Abends – Darkness, Blacksmith & Kerker – überzeugte das Publikum. Die drei Musiker vertonten Rock-Hits auf ihre eigene, markante Weise. Mit ihrer Version von Stücken wie „Ring of Fire“ von Johnny Cash oder „Jolene“ von Dolly Parton, animierten sie die Zuhörer in dem Lokal zum Mitsingen und Feiern.

Bilder von dem Konzert in der Bellenberger Traube finden Sie unter www.illertisser-zeitung.de/bilder

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren