Newsticker
Deutschland und Niederlande liefern Ukraine weitere Panzerhaubitzen
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Memmingen/Bellenberg: Totschlag in Bellenberg: Zeugen beschreiben Lage vor letztem Treffen

Memmingen/Bellenberg
23.06.2022

Totschlag in Bellenberg: Zeugen beschreiben Lage vor letztem Treffen

Die Ehefrau des Angeklagten berichtete vor dem Landgericht Memmingen, dass ihr Mann vor der Tat sehr unter Druck stand.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Lokal Ein Mann hat die Verkäuferin seines Hauses getötet. Die Ehefrau und weitere Zeugen berichten von Wut und Verzweiflung beim Angeklagten und dem späteren Opfer.

Die schwangere Ehefrau war mit der älteren Tochter auf dem Spielplatz, als sie die schreckliche Nachricht erreichte. "Ich habe sie umgebracht", habe ihr Mann am Telefon gesagt und sie habe zuerst an einen blöden Scherz gedacht. So erzählt es die Partnerin des Angeklagten am Donnerstag vor dem Schwurgericht am Landgericht Memmingen. Doch es war kein Scherz. Die andere Frau, die der Familie ein Einfamilienhaus verkauft hatte, war tot. Mit mehreren Tritten gegen den Kopf soll sie der heute 36-Jährige umgebracht haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.