Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an

20.11.2017

Dunking-Show in der Brühlhalle

Elchinger Sieg mit hohem Spaßfaktor

Die Elchinger Scanplus-Baskets haben mit einem letztlich sicheren 98:73-Heimsieg gegen Schwelm die Tabellenführung in der Pro B verteidigt. Die Gäste aus Nordrhein-Westfalen mussten in der Brühlhalle allerdings auf drei wichtige Spieler verzichten, darunter auch der beste Werfer Christopher Hortmann, der nach einer Knieoperation schmerzlich vermisst wird.

Trotzdem wehrte sich Schwelm bis weit ins zweite Viertel hinein nach Kräften. Die erste und einzige Führung für die Gäste leuchtete nach fünf Minuten von der Anzeigetafel (11:10). Die Elche konterten mit einem 9:0-Lauf, aber richtig absetzen konnten sie sich zunächst nicht. Erst in den letzten Minuten vor der großen Pause wurde ihre Überlegenheit deutlicher. Nach einem Ballgewinn schloss Hayden Lescault einen Schnellangriff frech mit einem Dreier zum 50:41-Halbzeitstand ab. Das dritte Viertel geriet dann endgültig zu einer einseitigen Angelegenheit. Allein fünf Dunkings bekamen die 500 begeisterten Zuschauer in diesem Spielabschnitt zu sehen, darunter ein von Jere Vucica abgeschlossener Alley-Oop. Insgesamt provozierte die Elchinger Verteidigung in der zweiten Halbzeit stattliche 13 Schwelmer Ballverluste, während ihnen selbst im selben Zeitraum lediglich zwei unterliefen.

Beim Start ins letzte Viertel hieß es 77:56 und die Entscheidung war damit natürlich gefallen. Die Galerie kam trotzdem weiterhin auf ihre Kosten. Für den spektakulären Höhepunkt des Abends sorgte Brian Butler, der nach einem Ballverlust des Gegners das orangefarbene Leder nach einer 360-Grad-Drehung in den Korb stopfte. Der Mann hat schließlich nicht umsonst in der vergangenen Saison den Dunking-Wettbewerb beim Allstar-Spektakel gewonnen und dabei seinen Konkurrenten aus der Bundesliga das Nachsehen gegeben.

Die Elchinger Qualität vor allem beim Passspiel und in der Verteidigung drückt sich noch in ein paar weiteren Zahlen aus: Insgesamt 31 direkte Korbvorlagen, nur sieben Ballverluste, aber 13 Ballgewinne und fünf Blocks. (az/pim)

Beste Elchinger Werfer: Vucica (21), Butler (19), Kuhn (15).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren