Newsticker

England führt Maskenpflicht in Geschäften ein

Reiten

11.06.2014

Hohe Sprünge trotz der Hitze

Auch der Trainer des RFV Schwendi, Wolfgang Arnold (RFV Ehestetten) heimste bei dessen Turnier ein paar gute Platzierungen ein.
Bild: Herbert Mayr

Oberelchinger Andreas Bucher überragt in Schwendi

Trotz der heißen Temperaturen war das Pfingstreitturnier in Schwendi eine großartige Veranstaltung. Auch die Reiter aus der Region sorgten für Erfolge, allen voran Andreas Bucher von der RCTG Oberelchingen, der sich zum Beispiel in der Springprüfung der Klasse M* mit Siegerrunde die ersten beiden Plätze sicherte.

Insgesamt standen 16 Prüfungen auf dem Programm, für die knapp 300 Reiter gemeldet hatten. Wegen der Hitze waren die Bedingungen für Reiter und Pferde etwas schwierig. Es gab auch einige Stürze. Am schlimmsten erwischte es eine Reiterin, die sich am Sonntag bei der Springprüfung Klasse L einen Lenden- und einen Brustwirbel brach.

Sonst aber gab es auf fairen Umläufen guten Sport zu sehen. Der Höhepunkt des Turniers war eine Springprüfung der Klasse M* mit Siegerrunde. Hier blieben vier Paare fehlerfrei. Am schnellsten war dann Andreas Bucher von der RCTG Oberelchingen, der mit seinem Pferd Zap Along 34,47 Sekunden benötigte. Die zweitschnellste Runde gelang ebenfalls Bucher auf Zarina. Mit diesem Pferd kam er nach 36,16 Sekunden ins Ziel. Auf Rang drei landete Heribert Lerch (RVgg Biberach) mit Giovanni. Dina Duhme vom PSV Bellenberg belegte hier mit Light my fire Platz acht.

Hohe Sprünge trotz der Hitze

Yvonne Fischer reitet zu zwei Erfolgen

Einen Doppelsieg landete Andreas Bucher auch in der Zeitspringprüfung Klasse M*. Mit Zap Along kam er auf Rang eins, mit Zarina belegte er den zweiten Rang. In der Springprüfung Klasse M* belegte der Oberelchinger in der ersten Abteilung hinter dem Öpfinger Michael Füß, der auf Costas siegte, knapp geschlagen mit Zap Along Rang zwei. In der zweiten Abteilung siegte Christina Haug (RSC Rupertshof) auf Latina vor dem Schwendier Trainer Wolfgang Arnold (RFV Ehestetten) auf Chuck vom Schleifbach-Hof. Letzterer freute sich auch noch über seinen dritten Platz mit Unlimited in der Springpferdeprüfung Klasse L. Yvonne Fischer von den Pferdefreunden Unterroth verbuchte mit Curly Sue in der zweiten Abteilung der Springprüfung Klasse A** einen Sieg und schaffte das gleiche – ebenfalls mit Curly Sue – in der ersten Abteilung der Punktespringprüfung Klasse L. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren