Newsticker

Krankenkasse DAK: Corona-Krise hat Fehlzeiten bislang nicht erhöht
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Perfektes Wochenende für die Devils

21.01.2020

Perfektes Wochenende für die Devils

Die Devils freuen sich über den Sieg gegen Bad Aibling.
Bild: Horst Hörger

Zwei Siege aus zwei Spielen

Besser konnte das Wochenende für den VfE Ulm/Neu-Ulm in der Eishockey-Aufstiegsrunde zur Bayernliga gar nicht laufen. Nach dem 6:5-Derbysieg gegen Kempten am Freitag fuhren die Ulmer auch in Bad Aibling am Sonntagabend mit 4:1 (2:0/0:1/2:0) einen weiteren Erfolg ein.

Die Devils dominierten auch ohne den grippegeschwächten Martin Jainz und den aufgrund der Spieldauerstrafe gesperrten Petr Ceslik bei den Aibdogs von Beginn an die Partie und gingen sechs Minuten nach Zuspiel von Peter Brückner auf Dominik Synek in Führung. Der Tscheche war es auch, der sieben Minuten später in Überzahl auf 2:0 erhöhte und damit ging es in die Drittelpause. Das Überzahlspiel der Devils konnte sich in Bad Aibling sehen lassen: Von acht Möglichkeiten nutzten die Ulmer drei und legten somit den Grundstein zum Erfolg. Zu Beginn des Mittelabschnittes schafften die Hausherren etwas überraschend den Anschlusstreffer (22.) und die Ulmer vergaben in der Folge Chancen zu erhöhen, und mussten deshalb in diesem Drittel mit einem Rückstand in die Kabine. Im letzten Durchgang machte dann Peter Brückner mit einem Doppelpack in Überzahl (47., 60.) endgültig den Deckel drauf und sicherte somit seinem Team drei wichtige Punkte. Der stellvertretende Devils-Vorsitzende Georg Meißner war nach der Partie sehr zufrieden: „Ein sechs Punkte Wochenende – was will man mehr.“ (duja)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren