Newsticker

Erstmals seit neun Tagen: Italien meldet weniger als 700 Corona-Tote innerhalb von 24 Stunden
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. In Leipzig geboren, in Waltenhausen sesshaft geworden

Besuch

09.01.2020

In Leipzig geboren, in Waltenhausen sesshaft geworden

Zum 90. Geburtstag gratulierten Siegfried Pfeiffer in Waltenhausen viele. Zum Gratulieren kamen auch die Vertreter der Gemeinde, des Landkreises und der Kirche. Unser Bild zeigt von links: Bürgermeister Karl Weiß, Siegfried Pfeiffer, Pater Alex und stellvertretender Landrat Anton Gollmitzer.
Bild: Werner Glogger

Siegfried Pfeiffer feierte 90. Geburtstag. Dazu gratulierten auch Bürgermeister und Landratsstellvertreter

Über mehrere Stationen führte der Lebensweg von Siegfried Pfeiffer von seinem Geburtsort Leipzig nach Waltenhausen, wo er am 4. Januar in geistiger und körperlicher Frische seinen 90. Geburtstag feiern konnte.

Bürgermeister Karl Weiß nahm den Festtag zum Anlass, dem Mitbürger namens der Gemeinde zu gratulieren und ein Präsent zu überreichen. Stellvertretender Landrat Anton Gollmitzer überbrachte die Glückwünsche des Landkreises und in die Gratulantenrunde reihte sich Ortsseelsorger Pater Alex mit guten Wünschen ein.

Nach der Übersiedlung von Leipzig im Jahr 1946 in den Westen ließ sich Siegfried Pfeiffer zunächst in Föching, einem Ortsteil von Holzkirchen bei München, nieder. Er absolvierte eine landwirtschaftliche Lehre und siedelte in das nicht weit entfernte Schaftlach bei Waakirchen um, wo er 1954 heiratete. Aus der Ehe gingen acht Kinder hervor und mit elf Enkeln und neun Urenkeln ist es inzwischen eine stattliche Familie geworden. In Schaftlach arbeitete er bis zur Pensionierung als Postbeamter und kam 1999 mehr durch Zufall nach Waltenhausen, denn einer seiner Söhne pachtete dort die Schreinerei von Peter Kugelmann. Nach dem Tod seiner Frau im Jahr 2018, die er sechs Jahre infolge einer heimtückischen Krankheit pflegte, erledigt er heute mithilfe der Familie seines Sohnes den Haushalt, interessiert sich durch Zeitung und Fernsehen am Welt- und Ortsgeschehen und setzt hie und da seine große Eisenbahnanlage in Betrieb. (wgl)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren