1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Kopfzerbrechen über Kegelbahn beim Dorftreff Balzhausen

Balzhausen

08.08.2019

Kopfzerbrechen über Kegelbahn beim Dorftreff Balzhausen

Die Nordseite der Kegelbahn von Balzhausen erinnert eher an ein versunkenes Schloss, das sich mit seinem üppigen Efeubewuchs in einem Dornröschenschlaf befindet.
Bild: Karl Kleiber

Der Balzhauser Gemeinderat ist sich einige, das über 100 Jahre alte Gebäude zu erhalten. Doch die Frage ist, wie und wann es saniert werden soll.

Wie bereits mehrmals berichtet, möchte der Verein „Dorftreff“, der im neuen Bürgerhaus sein Domizil hat, auch die nahe liegende Kegelbahn an der Ostseite des Strehle-Areals mitbenutzen. Da am Gebäude schon längere Zeit nichts repariert wurde, ist es nun sanierungsbedürftig. Dies wurde kürzlich bei einem gemeinsamen Ortstermin zwischen Gemeinderat und Vorstandschaft des Dorftreffs festgestellt. Nun wurde über das weitere Vorgehen im Rat ausgiebig diskutiert. Es herrschte die Meinung vor, die Kegelbahn soll möglichst originalgetreu erhalten bleiben, ihre Identität als Kulturdenkmal des Dorfes behalten und nicht abgebrochen werden.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Bis vor Kurzem wurde der Aufenthaltsraum der Kegelbahn als Hobby-Werkstätte von einem unlängst verstorbenen Bürger genutzt. Inzwischen wurde das Gebäude vom Dorftreff ausgeräumt und gesäubert, denn dieser möchte die Räumlichkeiten beim örtlichen Weihnachtsmarkt und anderen Gelegenheiten nutzen, teilte Vorsitzender Leo Mayer Bürgermeister Daniel Mayer mit. Ein gemeinsamer Ortstermin brachte einige Schwachstellen an Dach und Gebäude zutage.

Ein Stück Dorfgeschichte Balzhausen

Alle waren sich danach über die Erhaltungswürdigkeit der uralten Kegelbahn einig, denn sie stellt ein Stück Dorfgeschichte dar. Daraufhin hat der Bürgermeister einen fachkundigen Handwerker beauftragt, das Gebäude zu begutachten, eine Machbarkeitsliste aufzustellen und Vorschläge zur Sanierung zu machen, die er nun vortrug.

Kopfzerbrechen über Kegelbahn beim Dorftreff  Balzhausen

Balken und Sparren könnte man austauschen, zwingend ist das aber nicht. Da mit der Zeit verschiedene Arten von Dachplatten, die auch schon altersschwach und löchrig seien, aufgebracht wurden, sollten einheitlich Biberschwänze mit gleichzeitiger Erneuerung der Latten die Eindeckung bilden. Erneuert werden müssen auf jeden Fall Bleche, Regenrinnen und Fallrohre. Die Kosten beziffert der Fachmann mit rund 16000 Euro.

Mayer war der Meinung, dass dieses zeitnah gemacht werden solle, da es sich bei der Kegelbahn um ein öffentliches Gebäude handle, für das die Gemeinde die Haftung trägt. Weiter sagte er, dass jedermann zum offenen Gelände sowie Haus Zugang habe und dadurch eine Gefahrensituation entstünde. Auf den Einwand, die Summe sei nicht im Haushaltplan 2019 vorgesehen, meinte der Gemeindechef, wenn Gefahr in Verzug ist, muss saniert werden.

Gemeinderat Wolfgang Bollinger schlug vor: Da die Sanierung nicht im Haushalt vorgesehen sei, solle man das Gebäude sicherheitshalber sperren.

Mayer entgegnete, er wolle das Gebäude aktuell nicht sanieren, nur so herstellen, dass es sicher sei. Michaela Leinweber meinte, man solle zuerst die Nutzung klären, dann weiter entscheiden. Das Dach sollte nicht mit neuen Biberschwänzen gedeckt werden, dann sei die Bahn nicht mehr identisch, war die Meinung von Herbert Wieser.

Zweite Bürgermeisterin Adelinde Baur stellte grundsätzlich fest, dass das Gebäude im Besitz der Gemeinde sei, die auch dafür hafte. Man könne nur gemeinsam mit dem Dorftreff zu einer Lösung kommen.

Wieser wollte daraufhin wissen, ob die Kommune überhaupt Interesse am Erhalt des Baues habe oder nicht. Adelinde Baur entgegnete: „Wir haben eine Beratung und keine Entscheidung zu treffen“. Sie beantragte einen Beschluss zu fassen, dass mit Dorftreff und Räten bei einer gemeinsamen Sitzung das Thema behandelt werden solle. Dem wurde stattgegeben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren