Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Krumbach: Generationswechsel in der Krumbacher Spedition

Krumbach
20.03.2019

Generationswechsel in der Krumbacher Spedition

Karl Miller (Mitte) geht. Rainer Gaßner (links), Schwiegersohn von Chef Franz Maier, wird in die Krumbacher Spedition einsteigen.
Foto: Nelhübel

Karl Miller gibt seine Anteile an der Krumbacher Spedition ab, Franz Maier bleibt – und eine ganz besondere Freundschaft.

Wenn man die beiden da so einträchtig zusammensitzen sieht, wollen die Worte, die einem bei einer vorherigen Internetrecherche regelrecht um die Ohren flogen, nicht so recht passen. Von Schlammschlachten ist da die Rede, von Abfindungsstreitigkeiten, Ausschlussklagen und gar von regelrechten Kriegen, wenn der Gesellschafter eines Unternehmens aussteigt. Nichts davon ist zwischen Franz Maier und Karl Miller senior zu spüren. „Und so etwas gab es bei uns auch nicht“, bestätigt Miller, frischgebackener Ex-Gesellschafter der Krumbacher Speditions GmbH, mit einem Nicken an seinen langjährigen Kompagnon Franz Maier, der die Geschäfte des Unternehmens nun alleine verantwortet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.