Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Lesen als ein großes Abenteuer

Bildung

20.06.2017

Lesen als ein großes Abenteuer

Eröffnung des Leseabenteuers an der Grundschule Neuburg.
Bild: Andreas Spatz

Knapp 500 Grundschüler versammelten sich an einem Projekttag in Neuburg

Bereits zum sechsten Mal wurden alle Schüler der vierten Klassen des Landkreises zu einem spannenden Leseabenteuer vom BLLV (Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnenverband) Günzburg eingeladen. Knapp 500 Schüler folgten ihr. Mit neun Buslinien wurden die lesefreudigen Schüler zur Grundschule Neuburg gefahren. Kern der Veranstaltung war die Autorenlesung.

Harald Kiesel las aus verschiedenen Büchern vor, erklärte auf unterhaltsame Weise, wie ein Buch entsteht und beantwortete zahlreiche Fragen. Die Chemie zwischen dem Autor und den Kindern stimmte von Anfang an. Tobi van Deisner, ein Magier und Luftballonkünstler, verzauberte und überraschte die Kinder mit seinen Tricks. Zu gewinnen gab es Büchergutscheine und als Hauptpreis eine Autorenlesung. Dieser Preis ging an die Grundschule in Dürrlauingen. Die Schüler dürfen sich nun einen Autor aussuchen, der sie in ihrer Schule besucht und aus seinen Büchern liest.

Am Schluss verließen alle Schüler höchst zufrieden die Veranstaltung und ein Viertklässler brachte die Stimmungslage auf den Punkt: „Schade, dass ich nächstes Jahr nicht mehr in der vierten Klasse bin. Dann kann ich beim Leseabenteuer nicht mehr mitmachen.“ (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren