1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Wechsel im Vorstand des Amts für ländliche Entwicklung

Krumbach

14.09.2019

Wechsel im Vorstand des Amts für ländliche Entwicklung

Neue, bisherige und scheidende Vorstandsmitglieder beim Verband für Ländliche Entwicklung Schwaben in Krumbach: Franz Abele (neu), Georg Baur, Heribert Kammel, Dominikus Wenger, Regina Kreye (Verbandsvorsitzende), Josef Rampp (neu), Max Lang, Lothar Birzle (neu), Franz Jall und Andreas Birk.
Bild: Fritz Dinkler

Neue Vorstandsmitglieder beim Verband für Ländliche Entwicklung

Der Verband für Ländliche Entwicklung Schwaben geht mit drei neuen Vorstandsmitgliedern in die nächste Legislaturperiode. Lothar Birzle (Krumbach), Josef Rampp (Haupeltshofen) und Franz Abele (Legau) haben künftig Sitz und Stimme in dem Vorstandsteam der Verbandsvorsitzenden Regina Kreye. Unverändert wirken weiterhin Heribert Kammel (Altusried), Dominikus Wenger (Mittelneufnach) und Georg Baur (Kirchheim) im Vorstand mit. Mit Franz Jall (Kicklingen), Max Lang (Krumbach) und Andreas Birk (Babenhausen) verabschiedete die Vorsitzende drei verdiente langjährige Vorstandsmitglieder.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der Verband für Ländliche Entwicklung Schwaben unterstützt seine Mitglieder bei der Abwicklung von Verfahren in der Dorferneuerung und Flurneuordnung. Eine Wahlperiode dauert sechs Jahre. Franz Jall war seit 1993 Mitglied in der Vorstandschaft. Über sein Engagement bei der Dorferneuerung in seinem Heimatort Kicklingen kam der Dillinger Stadtrat zum Verband. Die Verbandsvorsitzende beschrieb ihn als „Persönlichkeit mit äußerst qualifiziertem Wirken“.

Im Jahr 2017 wurde Jall für seine Verdienste um die Ländliche Entwicklung mit der Staatsmedaille in Silber ausgezeichnet. Ihm folgt mit Franz Abele der Bürgermeister des Marktes Legau. Seit 2003 läuft in Legau eine Flurneuordnung.

Seit 2007 wirkte Andreas Birk in der Vorstandschaft mit. Er übte seit 2011 die Funktion des Schriftführers aus, seit 2013 war er „weiterer“ Stellvertreter. Seine Nachfolge tritt Josef Rampp an, der nun als Beisitzer den Vorstand unterstützt. Lothar Birzle übernimmt die Funktion von Max Lang. Dieser war seit 2013 stellvertretender Verbandsvorsitzender. Weiterhin sind in der Vorstandschaft Heribert Kammel, der frühere Bürgermeister des Marktes Altusried, sowie Dominikus Wenger, viele Jahre Örtlich Beauftragter in der Flurneuordnung Mittelneufnach, tätig. Georg Baur hat die Aufgaben des Schriftführers und weiteren Stellvertreters übernommen. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren