Newsticker
USA wollen militärische Präsenz in Europa dauerhaft verstärken
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Niederraunau: Ein Paradies: Der Neubau des Kindergartens St. Gabriel Niederraunau ist bezogen

Niederraunau
21.06.2022

Ein Paradies: Der Neubau des Kindergartens St. Gabriel Niederraunau ist bezogen

Der Kindergarten St. Gabriel im Krumbacher Stadtteil Niederraunau ist kernsaniert und mit einem Anbau versehen worden. Dort können jetzt bis zu 105 Kinder in drei Kindergarten- und zwei Kinderkrippengruppen betreut werden. Darüber freuen sich Bürgermeister Hubert Fischer, Tobias Handel vom Stadtbauamt, Kindergartenleiterin Iris Wojatschek und ihre Stellvertreterin Elfriede Rampp (v. links).
Foto: Annegret Döring

Plus Das Alte Schulgebäude in Niederraunau wurde nicht nur umgebaut. Es erhielt einen modernen Anbau für Kindergarten- und Kinderkrippengruppen. Das hat die neue Leiterin vor.

"Für Kinder ist es hier echt ein Paradies", sagt Selina Binder vom Elternbeirat des Kindergartens St. Gabriel in Niederraunau. Und sie fügt hinzu: "Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht." Sie meint den Unterschied zu Aussehen Gefühl im alten Kindergartengebäude, denn die im Alten Niederraunauer Schulhaus untergebrachte Einrichtung wurde baulich komplett saniert und außerdem wurde der historischen Bausubstanz ein moderner Anbau hinzugefügt. Den Unterschied kann Selina Binder genau beurteilen, denn sie besuchte als Kind selber den Niederraunauer Kindergarten. Nicht nur baulich hat die Einrichtung sich verändert, es gibt auch eine neue Leiterin. Iris Wojatschek folgte auf Birgitt Lachenmaier, die in die Freistellungsphase der Altersteilzeit eintrat.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.