Newsticker

Die Linke sagt ihren Parteitag wegen Corona ab

Reitsport

23.05.2015

Premiere mit vielen Promis

Ina von Bormann (hier beim Turnier in Günzburg) ist eine der prominenten Reiterinnen, die beim Turnier des PSV Bleichen gemeldet haben.
Bild: Sandra Kraus

Der PSV Bleichen richtet erstmals ein Turnier aus. Das Starterfeld kann sich sehen lassen

Der Vereinsname PSV Bleichen taucht seit dem Jahr 2012 regelmäßig weit vorne in den Siegerlisten der Reitturniere in der Region auf. Am Samstag und Sonntag in einer Woche, 30. und 31. Mai, will man sich nun auf dem Vereinsgelände auf dem Pferdehof von Thomas Ruf in Unterbleichen selbst als Veranstalter eines Springturniers präsentieren. Und die Premiere wird im Vorfeld schon gut angenommen, 460 Nennungen hat der Verein bereits für die beiden Turniertage. Darunter sind auch überregional erfolgreiche Reiter.

„Viele unserer Reiter sind selbst auf Turnieren geritten und haben viel Erfahrung. Da wollten wir auch selbst auf unserer Anlage eines anbieten“, sagt PSV-Sportwartin Kristin Hedrich. Und die Anlage muss sich nicht verstecken. Der Reitplatz ist in diesem Frühjahr neu hergerichtet worden. Dazu hat der Verein das komplette Hindernismaterial für den Springplatz erneuert und ergänzt. Beste Bedingungen sind also für die vielen Sportler und die Reitsportfans garantiert. Auch sonst liefen die Vorbereitungen gut. Dank vieler Sponsoren können die Organisatoren in jeder Prüfung einen Ehrenpreis auszahlen.

Geritten wird an beiden Tagen in Springprüfungen der Schwierigkeitsgrade E bis M und Aufbauprüfungen für Springpferde A bis L. Höhepunkt ist die Springprüfung Klasse M* mit Siegerrunde. Einige der 35 Mitglieder des jungen Vereins werden neben den Arbeiten bei der Betreuung der Gäste auch noch mit an den Start gehen. Insgesamt werden sich etwa 60 Mitglieder und Freunde des Vereins um Reiter, Pferde und Besucher kümmern.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Unter den Startern sind mit den Jettingern Maximilian Weishaupt und der bayerischen Meisterin Ina von Bormann sowie dem Behlinger Uwe Carstensen drei Springsportgrößen aus der Region. „Sie werden junge Pferde an den Start bringen“, sagt Kristin Hedrich. Einige der 460 gemeldeten Reiter nehmen weite Anreisen auf sich: So wollen Teilnehmer aus der Ammersee-Region ebenso nach Unterbleichen kommen wie Reiter aus Sauerlach südlich von München.

Bei den PSV-Mitgliedern blickt man mit Vorfreude auf das kommende Wochenende. „Wir haben gute Bedingungen geschaffen und wollen den Reitern gute Abläufe bieten“, sagt Vereinsvorsitzender Hubert Ruf. Wenn das Turnier gut läuft, soll es möglichst zur ständigen Einrichtung im Sportkalender des Landkreises werden. Auf gutes Wetter hoffen die Bleicher – vor allem wegen der Zuschauer, der Springplatz hält viel aus. (adi)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren