Newsticker

Mit Ausnahme der Kanaren: Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Spanien
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Journal
  4. Tipp 65 in der Corona-Zeit: Verschicke doch mal eine Umarmung

Action-Tipp für Kinder

19.05.2020

Tipp 65 in der Corona-Zeit: Verschicke doch mal eine Umarmung

Hier zeigen wir dir, wie du so eine Umarmung zum Verschicken basteln kannst.
Bild: Gerstenberg-Verlag

Viele Kinder haben wegen der Corona-Krise mehr Zeit. Hier gibt es jeden Tag einen Tipp gegen Langeweile. Folge 65: Wir zeigen dir, wie du einen besonderen Gruß verschickst.

Kennst du jemanden, den du dringend in den Arm nehmen möchtest? Der dafür aber viel zu weit weg wohnt? Oder den du wegen Corona gerade nicht umarmen sollst? Hier kommt eine schöne Lösung für das Problem: Du steckst deine Umarmung einfach in die Post. Hier zeigen wir dir, wie das funktioniert:

  • Du brauchst: einen oder zwei A4-Bögen festes Papier (ca. 200 Gramm), Stifte, Schere, Locher, Wollfaden oder ungefähr ein ein Meter langes Band, Umschlag.
  1. Schritt: Zeichne die Umrisse deiner beiden Hände auf Papier.
    Bild: Gerstenberg-Verlag

  2. Schritt:Schneide deine Handumrisse aus.
    Bild: Gerstenberg-Verlag
  3. Schritt: Schreibe auf die Papierhände einen Brief oder einen Gruß – du könntest zum Beispiel schreiben, warum du deinen Empfänger gern umarmen möchtest.
    Bild: Gerstenberg-Verlag

  4. Schritt: Male deine Hände an, wenn du magst. Und loche jeweils ein Loch unten in die Hände und knote sie an den Fadenenden fest.
    Bild: Gerstenberg-Verlag
  5. Schritt: Schon fertig – jetzt musst du deine Umarmung nur noch eintüten und verschicken.
    Bild: Gerstenberg-Verlag

  • Tipp: Du kannst deine Hände auch fotokopieren, das sieht sehr lustig aus.


  • Info: Dieser Basteltipp stammt aus dem Buch „Ab die Post“, Antje von Stemm, Gerstenberg-Verlag, 144 Seiten, 19,95 Euro, www.gerstenberg-verlag.de.

    Bild: Gerstenberg-Verlag


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren