1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Beim Marktsonntag geht es rund

Dießen

17.09.2018

Beim Marktsonntag geht es rund

Viel geboten war gestern beim Marktsonntag auf dem Untermüllerplatz und in der Mühlstraße in Dießen. Der Nachwuchs konnte in durchsichtigen Wasserbällen durch ein großes Planschbecken kullern.
Bild: Uschi Nagl

Essen, Einkaufen, Erleben: Der Marktsonntag in Dießen lockt wieder Tausende Besucher in die Mühlstraße und auf den Untermüllerplatz.

Da staunte der „Dietz“, der Mann mit dem Fisch im Arm, nicht schlecht. Zu Füßen des Dießener Wahrzeichens war am Marksonntag viel geboten. Die Einheimischen stürzten sich im wahrsten Sinne des Wortes Hals über Kopf ins Vergnügen. Auf dem Untermüllerplatz und in der Mühlstraße war einiges geboten, sogar in der Luft.

In weiten Bögen umkreiste der AirEmotion-Kran von Christian Noll das Marktgeschehen und die Mitflieger konnten das bunte Treiben aus luftiger Höhe und bei strahlendem Spätsommerwetter ganz neu erleben. Auf der langen, dicken Sportmatte des Ammersee-Sportvereins übten fröhliche Kinder Handstand, Flickflack oder Purzelbaum und in den riesigen, durchsichtigen Bällen kullerten die Mädchen und Buben durch ein riesiges Planschbecken oder vergnügten sich auf dem Riesentrampolin.

Hungrig muss niemand nach Hause gehen

Nebenan lockte Craft-Bräu-Wirt und Spieleerfinder Claus Bakenecker mutige Marktbesucher auf seine Zauberleiter, die sich um die eigene Achse drehte. Wer es trotzdem bis nach oben schaffte, konnte einen Einkaufsgutschein ergattern. Mit eindrucksvollen Vorführungen wurden Kampfsportarten wie das israelische Krav Maga oder Taekwondo vorgestellt. Und wer schließlich vom Mitmachen und Staunen hungrig geworden war, hatte keine weiten Wege. Gleich nebenan lagen Riesencurrywürste auf dem Grill und die Allgäuer Kässpatzen dufteten aus der Pfanne. Ganz besonders konnten sich die Freunde der veganen Küche freuen. Im Küchenstudio an der Mühlstraße kochte Buchautor und Starkoch Thomas Glässing live für seine Fans.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Mühlstraße wird zur großen Einkaufsstraße

Die Fachgeschäfte entlang der Flaniermeile hatten sich wieder einiges einfallen lassen, um die Marktbesucher in ihre Geschäfte zu locken. An den Ständen der rund 50 Fieranten entlang der Mühlstraße gab es alles, was das Herz begehrte - ob Mode, Schmuck, Leckeres, Hochprozentiges, Nützliches und Handgemachtes und natürlich allerlei Kräuter und Salben für die Gesundheit. Auch zahlreiche Dießener Vereine ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, an diesem besonderen Tag auf sich aufmerksam zu machen.

Mit einem großem Stand war unter anderem auch die Wasserwacht dabei. Dort konnte man das neue Einsatzfahrzeug und die Ausrüstung bewundern und ausprobieren. „Wir möchten damit insbesondere Kinder und Jugendliche ansprechen“, sagte Andrea Wessely. Zu den vielen Familien, die Interesse zeigten, gehörten auch die Zarbos aus Riederau. „Wenn irgendwo Blaulicht zu sehen ist, ist unser vierjähriger Raphael immer begeistert. Die ideale Voraussetzung für das Ehrenamt“, freute sich Papa Florian.

Das nächste Event findet in ein paar Wochen statt

Einige Schritte weiter, beim Maibaum in der Mühlstraße, präsentierte sich der Ortsverband der Arbeiterwohlfahrt. Gemeinsam mit Sozialarbeiterin Eva Aviles bemalten Kinder und Jugendliche Stofftaschen. Der Erlös aus dem Verkauf soll dem Jugendtreff zugutekommen. Gleich nebenan stellte sich ein neuer Verein vor: Nach Reisen durch Afrika kam die Dießener Lehrerin Sybille Schuppe zu der Überzeugung, dass insbesondere in Tansania Hilfe vonnöten ist. Ihr Verein Tansania Kids unterstütz seit Oktober 2017 Waisenkinder in dem ostafrikanischen Land.

Glücklich, aber auch ein bisschen erschöpft, war Uschi Wacke, die Vorsitzende des Gewerbeverbands und Marktleiterin. Sie freute sich, dass sie heuer so viele interessante Fieranten gewinnen konnte und bedankte sich - am E-Piano begleitet von ihrem Mann Armin - auf musikalische Art bei den Marktbesuchern. Eine große Verschnaufpause wird es für Wacke und ihre Mitstreiter aber nicht geben. Sie stehen schon wieder in den Startlöchern für das nächste Event - „Dießen leuchtet“ im November.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Rathauskonzert-8781.tif
Musik

Ein seltenes Instrument

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen