Newsticker
Gesundheitsminister bringen Drittimpfungen und Angebote für Zwölf- bis 17-Jährige auf den Weg
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Eching: Enteignung: Ein Echinger verliert seinen Grund

Eching
16.03.2019

Enteignung: Ein Echinger verliert seinen Grund

Karl-Heinz Heckmaier muss 4000 Quadratmeter von seinem Grund am Längenmoosgraben abgeben. Hier waren einmal Teiche. Auf den Fotos von 1958 spielt seine Schwester Eishockey auf dem zugefrorenen Teich.
Foto: Thorsten Jordan

Karl-Heinz Heckmaier muss für ein Hochwasserschutzprojekt Tausende Quadratmeter abtreten. Warum er die Fläche für einen Damm nicht abgeben will und wie es nun weitergeht.

„Hier wird Natur zerstört.“ Karl-Heinz Heckmaier steht auf seinem Grundstück im Westen von Eching inmitten von wilder Natur: der Längenmoosgraben von Pflaumdorf her kommend in einer Schlucht nach Eching. Der 73-Jährige hat seine Jugend an diesem Fleck Erde verbracht, in der Wildnis rund um die Schlucht und an den einstigen Weihern spielte die Dorfjugend Indianer und war im Winter auf dem Eis. Karl-Heinz Heckmaier zeigt Fotos, auf denen seine Schwester mit Eishockey-Schläger auf dem Eis zu sehen ist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Weitere Seiten
  1. Enteignung: Ein Echinger verliert seinen Grund
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.