1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Es gibt doch keine Bürgerinitiative wegen des Verkehrs

Denklingen

09.05.2019

Es gibt doch keine Bürgerinitiative wegen des Verkehrs

Am nördlichen Ortseingang wird auf die Sperrung in Denklingen hingewiesen.
Bild: Thorsten Jordan

Nach den Anwohnerprotesten: Wie wird die Umleitungsbeschilderung in Denklingen geändert, um den Verkehr aus Wohngebieten herauszuhalten?

Die geplante Gründung einer Bürgerinitiative in Denklingen wird vorerst auf Eis gelegt. Wie berichtet, kritisieren einige Anlieger die aus ihrer Sicht hohe Verkehrsbelastung aufgrund der Sanierung der Leederer Straße. „Ich hatte ein sehr konstruktives Gespräch mit dem Bürgermeister“, sagt René Roth. Er und Andreas Braunegger hätten vereinbart, dass in Abstimmung mit dem Landratsamt die aktuelle Beschilderung noch einmal überdacht und gegebenenfalls ergänzt wird.

Bis Juli soll der erste Bauabschnitt dauern

Bürgermeister Braunegger bestätigte das Gespräch gegenüber dem Landsberger Tagblatt: „Wir haben wöchentliche Treffen mit den Verantwortlichen und werden das Thema beim nächsten Jour Fix angehen.“ Denn ihm sei sehr an einer einvernehmlichen Lösung gelegen. Wie genau diese Lösung aussehen wird, könne er aber jetzt noch nicht sagen. René Roth, der nach eigener Aussage bislang nur den Weg über eine Bürgerinitiative sah, um eine spürbare Entlastung der Anwohner während der Bauarbeiten zu erreichen, ist froh, dass jetzt Bewegung in die Sache kommt.

Lesen Sie dazu auch: Baustelle in Denklingen: Anwohner schimpfen über Verkehrslärm

Wie berichtet, wird derzeit die Leederer Straße, die eine Kreisstraße ist, saniert. Autos und Lastwagen wichen deshalb über die Straße Am Vogelherd, die Menhofer Straße, am Burghart und die Frühlingsstraße aus. Bis voraussichtlich Mitte Juli wird der erste Bauabschnitt dauern. Wenn danach die Baustelle „ein Stück weiter zieht von der jetzigen Kante bis zum letzten Haus in Denklingen“, werde es vermutlich ohnehin in den derzeit betroffenen „Umleitungsstraßen“ wieder ruhiger, ist sich Bürgermeister Braunegger sicher. (vang)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren