Newsticker

Touristen müssen Hotels in Bayern spätestens am 2. November verlassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Feuerwehrmänner, Indianer und tanzende Puppen

Spaß

10.02.2015

Feuerwehrmänner, Indianer und tanzende Puppen

Die Garde des Mittelstetter Faschingsclubs als tanzende Puppen.
Bild: heide

Kinderfasching im Bürgerhaus in Obermeitingen

Für die faschingsbegeisterten Kinder vom Lechfeld hieß es am vergangenen Sonntag wieder: Tanzalarm im Bürgerhaus. Die Mitglieder des Musikvereins Obermeitingen hatten auch in diesem Jahr wieder ein tolles Fest für die Kleinen auf die Beine gestellt – und die Eintrittskarten fanden wie immer reißenden Absatz.

Doch zuvor drehten die Kinder – angeführt von lautstarken Musikern des Musikvereins – eine gut halbstündige Runde durch den Ort. Meist mit den Eltern oder Großeltern und einer großen Tüte im Schlepptau sammelten sie die vielen Süßigkeiten ein, mit denen die Anwohner am Weg die Kinder erfreuten. Gut, dass pünktlich dazu die Sonne den starken Schneefall abgelöst hatte. Nach dem Umzug in der Kälte trafen sich Klein und Groß im bunt geschmückten, abgedunkelten Bürgerhaussaal. Dort hieß es: Party, Pommes und Popcorn. Sascha Ertle als Discjockey ließ den Saal mit Stimmungsmusik und Lichteffekten zur Kinderdisco werden.

Bei den vielen lustigen Partyspielen, die der Musikverein vorbereitet hatte, und mit kleinen Preisen als Belohnungen konnten sich die Piraten, Polizisten und Prinzessinnen wie auf einem riesigen Kindergeburtstag fühlen. „MFC-Olé“ hieß es dann bei den Auftritten der Mini- und Kindergarden des Mittelstetter Faschingsclubs. Viel Applaus gab es für den Showtanz der ersten Garde.

Durch das Programm führte Stefan Weihmayer, der Barbara Knoll mit Kindern aus ihrer musikalischen Früherziehung für ein Lied auf der Bühne begrüßte. Und natürlich durften auch in diesem Jahr die Percussiongruppen von Georg Weihmayer nicht fehlen.(heide)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren