1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Noch jung, aber unglaublich gut

Konzert

23.05.2018

Noch jung, aber unglaublich gut

Ilia Antoniadis und Levent Geiger gaben ein Konzert im Landheim.
Bild: nue

Antoniadis und Geiger in Schondorf

„Es freut uns sehr, wenn ehemalige Schülern so weit kommen und sich an ihre Wurzeln erinnern.“ So begrüßte Vorstandsmitglied Nicolas Freiherr von Wolff vom Musikzentrum Schondorf die rund 100 Gäste zum Konzert von Ilia Antoniadis und Levent Geiger. Der Eindruck, von Wolff habe über eine weit zurückliegende Vergangenheit zweier betagter Musiker gesprochen, täuscht: die beiden Pianisten sind gerade mal zwölf und 14 Jahre alt und ihre Zeit in der Musikschule liegt nur knapp zwei Jahre zurück.

Seither haben sie viel erreicht: Sie waren an einer China-Tournee des Salzburger Mozarteums beteiligt, vertraten Deutschland als „Beste Nachwuchskünstler“ beim Internationalen Steinway Festival in Hamburg, konzertierten mit dem Starpianisten Lang Lang.

Ilia und Levent spielen vierhändig am Flügel. Ohne Anstrengung gaben sie im Landheim ein gut anderthalbstündiges Konzert mit anspruchsvollen Werken von Mozart, Brahms, Liszt, Dvorak, Piazzolla, Gershwin und anderen. Auch ein selbst geschriebenes Werk von Levent war darunter, das der junge Komponist mit dem Saxofon intonierte und dazu von Ilia am Flügel begleitet wurde. Ob verspielt und voller Kapriolen, getragen und melancholisch, oder ausdruckstark und mächtig, die beiden trafen immer die richtige Klangfarbe. Zudem ist ihre Präzision, ihr Gefühl für Tempi sowie ihr Spiel mit Klängen von sanft bis fordernd-wild unglaublich reif und dabei frisch und jugendlich. So schienen die beiden wie beflügelt über die Tasten zu jagen.

„Sie haben eine gebende Spielweise“, so Demetrius Antoniadis, der Vater von Ilia, der fast immer dabei ist, wenn die beiden konzertieren. Drei bis vier Stunden tägliches Üben ist Normalität. Am Wochenende kommen weitere Unterrichtsstunden hinzu, für Ilia in Salzburg am Mozarteum, wo er im Rahmen der Hochbegabungsförderung Unterricht bei Professor Andreas Weber erhält, für Levent als Stipendiat der Jürgen-Ponto-Stiftung. Dennoch besuchen die beiden weiterhin ihre Regelschulen nördlich des Ammersees. (nue)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
_JOR3783.JPG

Missklänge zum Befreiungskonzert in St. Ottilien

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen