1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Planung fürs neue Feuerwehrhaus: Eine Grundlage, mehr nicht

Planung fürs neue Feuerwehrhaus: Eine Grundlage, mehr nicht

Wunder.jpg
Kommentar Von Thomas Wunder
17.01.2019

Das Feuerwehrhaus in Kaufering ist ein Dauerbrennerthema. Warum der aktuelle Beschluss gut ist, aber noch wenig Aussagekraft hat. LT-Redakteur Thomas Wunder kommentiert.

Es ist ein Schritt in die richtige Richtung. Endlich hat der Kauferinger Marktgemeinderat eine Grundlage für eine Planung für die Zukunft des Feuerwehrhauses geschaffen. Nach neun Jahren. Mehr aber auch nicht.

Zwei Bürgermeister und eine Bürgermeisterin haben sich mit dem Thema beschäftigt. Mängellisten, Gutachten und Kostenvergleiche machten die Runde. Irgendwann war nicht mehr klar, was die Feuerwehr eigentlich wirklich braucht, welche Kostenberechnung nun wirklich stimmt und welcher Standort der richtige ist.

Einige Fragen sind beantwortet - aber nicht alle

Jetzt scheinen zumindest einige Fragen beantwortet. Egal, ob Neubau oder Sanierung mit Erweiterung – beides ist am Standort in der Bahnhofstraße/Florianstraße machbar. Es gibt Eckpunkte, auf die sich eine breite Mehrheit des Marktgemeinderats geeinigt hat. Sie sind die Grundlage für einen Vergleich zwischen Neubau und Sanierung mit Erweiterung. „Am Ende werden die Kosten entscheiden“, hat Bürgermeisterin Bärbel Wagener-Bühler jüngst bei einer Versammlung der Feuerwehr gesagt. Da hat sie sicherlich recht. Am Ende wird der Marktgemeinderat entscheiden müssen, was er sich leisten möchte.

Hier lesen Sie den Artikel zum Thema: Feuerwehrhaus: Jetzt wird in Kaufering konkret geplant

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
jor170.JPG
Landkreis

Wie schützen Sie sich vor der Hitze?

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen