Newsticker

WHO: Steigende Coronazahlen sind kein Anzeichen für zweite Welle

Landsberger Tagblatt

Thomas Wunder

Lokales

Bild: Silvio Wyszengrad

Thomas Wunder schreibt seit 2000 für das Landsberger Tagblatt. Aktuell berichtet er über Themen aus der Stadt Landsberg, vor allem aus dem Stadtrat. Zuvor war er als Redakteur für die tägliche Produktion, aber auch für das Ressort Lechrain, die Kreispolitik und den Sport tätig.

Thomas Wunder ist gebürtiger Landsberger und 48 Jahre alt. Nach seinem Studium an der Universität Augsburg (Abschluss in Neuerer und Neuester Geschichte, Politikwissenschaft und Sozial- und Wirtschaftsgeogafie) absolvierte er eine Ausbildung zum Redakteur bei der Allgäuer Zeitung, ehe er 2005 wieder zum Landsberger Tagblatt zurückkehrte.

Treten Sie mit Thomas Wunder in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Thomas Wunder

Das Theater-Projekt der Landsberger Stelzer „Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui“ wurde 2019 gefördert. Das Foto zeigt Wolfgang Hauck.
Landsberg

Landsberg: Deutliche Kritik an Richtlinien für Kulturförderung

Wolfgang Hauck gibt im Vorfeld Empfehlungen zu den Förderrichtlinien. Doch die sind im Landsberger Kulturausschuss kein Thema.

Ein Mann aus Schondorf hat einen Streifenwagen riskant überholt.
Schondorf

Raser hat eine geladene Schreckschusswaffe dabei

In Schondorf überholt ein Mann ein Polizeiauto. Danach wird er von den Beamten kontrolliert.

Der Gewerbeverein hat den Marktsonntag in Dießen abgesagt. Unser Foto zeigt die Veranstaltung im Jahr 2017.
Dießen

Der Marktsonntag in Dießen ist abgesagt

Der Gewerbeverein sagt den Marktsonntag in Dießen wegen der Corona-Auflagen ab. Ein kleineres Event ist aber in Planung.

Bei einem Verkehrsunfall bei Weilheim hat sich ein junger Motorradfahrer schwer verletzt.
Weilheim

Motorradfahrer verletzt sich bei Unfall schwer

Bei Weilheim gerät ein junger Motorradfahrer auf die Gegenfahrbahn. Er wird schwer verletzt und hat dennoch Glück.

Mit einem Schwerlastkran wurde das Brückenteil in Position gehoben.
Landsberg

Neuer Lechsteg in Landsberg: Das erste Brückenteil ist da

Das erste Element des Lady-Herkomer-Stegs in Landsberg ist seit heute eingepasst. Warum es mit den Arbeiten erst Anfang September weitergeht.

Am Verwaltungsgericht München wurde über die Derivatgeschäfte der Stadt Landsberg verhandelt.
Kommentar

Derivatstreit: Die Bank setzt auf den Faktor Zeit

Sind die verlustreichen Derivatgeschäfte der Stadt Landsberg unwirksam. Wie LT-Redakteur Thomas Wunder eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts dazu beurteilt.

Vor dem Verwaltungsgericht in München wurde erneut über die Derivatgeschäfte der Stadt Landsberg verhandelt.
Landsberg

Landsberg: Gibt es eine Wende im Derivatstreit?

Die Stadt Landsberg hat mit Zinsgeschäften hohe Verluste gemacht. Das Landratsamt hat sie nachträglich nicht genehmigt. Das Verwaltungsgericht bestätigt diese Entscheidung.

Die Landsberger Derivataffäre ist wieder Thema vor Gericht.
Landsberg

Landsberger Derivataffäre ist wieder Thema vor Gericht

Die Stadt Landsberg hat Millionen Euro bei Zinswetten verloren. Die nächste Runde im Streit mit dem beratenden Bankhaus steigt vor dem Verwaltungsgericht.

Alexander Kessler wechselt vom Amtsgericht in Landsberg nach Neu-Ulm.
Landsberg

Abschied aus Landsberg: Amtsrichter Alexander Kessler geht

Nach zwölf Jahren in Landsberg wechselt Amtsrichter Alexander Kessler nach Neu-Ulm. Was ihn dort erwartet.

Auf dem Gelände der früheren Pflugfabrik entstehen derzeit die ersten Gebäude des neuen Stadtviertels „Urbanes Leben am Papierbach“. Dort soll auch ein Kulturbau errichtet werden, über den derzeit intensiv diskutiert wird.
Landsberg

Bauprojekt Papierbach: Der Streit um den Kulturbau geht weiter

Es wird nicht mehr nur über die Höhe der geplanten Kulturhalle im neuen Baugebiet „Urbanes Leben am Papierbach“ diskutiert. Ein offener Brief sorgt für Wirbel.