Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Sicherheitswacht an Brennpunkten im Einsatz

14.07.2010

Sicherheitswacht an Brennpunkten im Einsatz

Schongau Die vom Schongauer Bürgermeister Karl-Heinz Gerbl gewünschte und vom Stadtrat Schongau beim Ministerium beantragte Sicherheitswacht ist mit Bescheid des Bayerischen Staatsministeriums des Innern jetzt genehmigt worden.

Die vorgesehene Einsatzstärke beträgt acht Frauen und Männer, die mit Schwerpunkt Innenstadt, jedoch auch an anderen Brennpunkten im Stadtgebiet, wie Kinderspielplätzen, Schulen oder auch Unfallschwerpunkten eingesetzt werden, teilt die Schongauer Polizei mit. Die vorgesehenen Einsatzzeiten richten sich nach aktuellen Ereignissen. Es sind auch Einsätze in der Nacht vorgesehen. Schwerpunkte könnten Lärmbelästigung und die Unratbeseitigung durch heimgehende Gaststättenbesucher oder Jugendliche am Sonnengraben sein. Die Angehörigen der Sicherheitswacht werden einheitlich eingekleidet und erhalten ein Funkgerät, mit dem sie jederzeit Kontakt zur Polizeiinspektion halten können. Die Angehörigen der Sicherheitswacht, Personen zwischen 18 und 60 Jahren, erhalten während der Ausbildung eine Aufwandsentschädigung. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren