1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Wo kaputte Eimer entsorgt werden können

Müllentsorgung

13.01.2020

Wo kaputte Eimer entsorgt werden können

Neue Abnahme in Hofstetten

Der Tetrapack, die Fischdose oder die leere Spülmittelflasche gehören in die Gelbe Tonne. Aber wohin mit den Kunststoffen, die keine Verpackungen sind? Das Landratsamt informiert über ein neues Angebot vom Abfallzentrum in Hofstetten.

Putzeimer, Wäschekörbe, Trettraktor und Gießkanne landen oft in der Mülltonne oder beim Sperrmüll, heißt es in der Pressemitteilung der Behörde. Damit künftig wenigstens ein Teil dieser Nichtverpackungskunststoffe verwertet wird, bietet die Kommunale Abfallwirtschaft des Landkreises ab Januar eine Hartkunststoffsammlung an. Zunächst wird als Versuch ein entsprechender Container am Abfallwirtschaftszentrum aufgestellt.

Damit alle gesammelten Stoffe einer stofflichen Verwertung zugeführt werden können, werden nur Abfälle aus Polyethylen und Polypropylen angenommen. Aus diesen Kunststoffen sind zum Beispiel Regentonnen, Gießkannen, Wäschekörbe und Sandkastenspielzeug gefertigt. Zu erkennen sind diese Stoffe an den Kennzeichen LDPE, HDPE und PP. Produkte aus anderen Kunststoffen, beispielsweise PVC oder Polystyrol werden bei der Sammlung nicht angenommen. Darunter fallen zum Beispiel Schläuche, Planschbecken, Teichfolie, Rollläden und Fensterrahmen. Die gesammelten Abfälle aus Kunststoff werden zu Kunststoffgranulaten verarbeitet und für die Herstellung neuer Produkte eingesetzt. (lt)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren