04.05.2018

Der Abschied vom Grasplatz

Zweite im abschließenden A-Springen wurde Catrin Hinzmann auf „Monaco Franze“ von den Weilheimer Pferdefreunden.
Bild: Andreas Hoehne

Turnier beim RFV Fuchstal

Großer Andrang herrschte beim traditionellen Trainingsturnier des Fuchstaler Reit- und Fahrvereins (RFV). Zahlreiche Zuschauer verfolgten auf der Ascher Anlage das Abschneiden der knapp 150 Starter in den sieben Wettbewerben – bis auf drei junge Herren waren alles Reiterinnen. Für den Gastgeber war es zugleich ein Abschiednehmen vom Grasplatz: Noch in diesem Jahr soll für rund 100000 Euro ein 70 Meter langer und 30 Meter breiter Sandplatz gebaut werden.

Der Vereinsvorsitzende Simon Hefele hofft, dass man bis zum August die Bauarbeiten abgeschlossen hat. Im Sommer 2019 soll dann wieder ein großes zweitägiges Turnier ausgerichtet werden. Mit dem Ablauf des Trainingsreitens zeigte er sich sehr zufrieden. Wieder einmal konnte er auf die Unterstützung zahlreicher Helfer zählen, die Turnierleitung hatte Constanze Morhart. Sehr gut besetzt waren die beiden Dressurwettbewerbe mit allein 62 Teilnehmern.

In der E-Dressur wiederholte Hannah Schattauer vom Reitclub Gutenberg mit der Wertungsnote 7,7 ihren Erfolg vom Vorjahr. Spannend ging es im A-Springen zu, bei dem nach Fehler und Zeit gewertet wurde. Immerhin sieben der 18 Starterinnen blieben fehlerlos. Hauchdünn war dann mit acht Zehntelsekunden der Vorsprung von Franziska Simbeck vor Catrin Hinzmann. (hoe)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Ergebnisse

Reiterwettbewerb/1. Abteilung: 1. Sarah Kurz (Aquila), 2. Lena Peschel (Sunlight Dancer), 3. Selina Nikolic (Paola); 2. Abteilung: 1. Lilli Simcisko (Paola), 2. Talita Maier (Colio das Zwergerl), 3. Nele Irke (Szabo);

E-Dressur: 1. Hannah Schattauer (Falkenhofs Mon Bijou), 2. Laura Keller (Cosinus), 3. Julia de la Fontaine (Donna Dorina);

A-Dressur: 1. Iris Hagedorn (Doctor No), 2. Florian Schrägle (Tassimo Coco), 3. Antonia Fischer (Maya);

Führzügel-Wettbewerb/1. Abteilung: 1. Luisa Biethahn (Ghazea), 2. Kim Osselmann (Fee), 3. Leonie Sailer (Nepomuk); 2. Abteilung: 1. Magdalena Lechle (Pinoccio), 2. Lena Wöhnl (It’s Infinity), 3. Leonie Simbeck (Cadenza);

Bambini-Stilspringen: 1. Bianca Schwarz (Oky Doki), 2. Dorothe Wrede (Lilly), 3. Luise Ihrke (Szabo);

E-Stilspringen: 1. Lisa Gabriel (Hamilton), 2. Bianca Schwarz (Oky Doki), 3. Stefanie Purr (Quadrino);

A-Springen: 1. Franziska Simbeck (Cadenza), 2. Catrin Hinzmann (Monaco Franze), 3. Selina Lang (Limbussini).

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren