Newsticker

WHO: Steigende Coronazahlen sind kein Anzeichen für zweite Welle

Freizeitverein

16.01.2020

Feier zum Dreißigsten

Das Programm im neuen Jahr

Bei der Jahresversammlung des Freizeitvereins Holzhausen legte der Vorstand eine beeindruckende Bilanz seiner Tätigkeit vor. Sportliche Betätigung gab es für die Mitglieder bei einer Schneeschuhwanderung, die trotz widriger Wetterumstände ein voller Erfolg war. Aber auch das Beachvolleyballturnier, ein Dart- und ein Kickerturnier, mehrere Zumba-Abende sowie die Teilnahme am Stadtradeln sorgten für körperliche Ertüchtigung. Der Kinderfasching fand nicht nur bei den kleinen Besuchern großen Anklang und soll wiederholt werden.

Jahreshöhepunkt war ein mehrtägiger Ausflug, der die Teilnehmer nach Pilsen, Prag und Karlsbad führte. Der Dauerbrenner „Badeentenrennen“ brachte auch heuer dem Verein wieder viele Besucher. Ein Schafkopfturnier, ein Besuch der „Oidn Wiesn“ auf dem Oktoberfest und das Schlachtschüsselessen rundeten das Vereinsjahr ab.

Ganz im Zeichen des 30. Vereinsjubiläums wird das Jahresprogramm 2020 stehen. Höhepunkt wird die Jubiläumsfeier in der Buchloer „Alp-Villa“ im September sein. Unter dem Motto „Zauberhaftes Menü“ steht ein Auftritt des Mentalisten Luis von Eckstein auf dem Programm.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ausflüge sollen zum Kloster Weltenburg und in das Walderlebniszentrum Füssen führen. Des Weiteren sollen ein Soccerturnier, eine Kräuterwanderung und ein Grillkurs für Männer veranstaltet werden. Im Dezember werden mehrere Christkindlmärkte am Tegernsee besucht.

Der Vorsitzende warb für eine Teilnahme am Faschingsumzug in Igling. „Wir wollen das Triple“, sagte er angesichts der Tatsache, dass der Verein bereits zweimal als beste Fußgruppe ausgezeichnet wurde. Einen symbolischen Scheck über 250 Euro überreichte Schuster an den Vorsitzenden des Veteranenvereins Holzhausen, Robert Egner, für die neue Vereinsfahne. Andreas Widmann stellte die überarbeitete Homepage des Vereins im neuen Design vor und erntete dafür viel Beifall. Bürgermeister Günter Först überbrachte die Grüße der politischen Gemeinde. (jr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren