Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Bürgermeister war verschwiegen genug

20.02.2015

Bürgermeister war verschwiegen genug

Amtsträger sind in vielen Dingen zur Verschwiegenheit verpflichtet.
Bild: Brücken

Landratsamt sieht keine Pflichtverletzung im Amt

Bürgermeister Paul Gruschka hat nicht gegen seine Pflicht zur Verschwiegenheit im Amt verstoßen. Das Landratsamt Unterallgäu habe ihm das nun schriftlich bestätigt, teilte Gruschka mit. „Diese Mitteilung hat mich sehr gefreut“, sagt Gruschka. „Denn wenn man fast 30 Jahre lang als Anwalt arbeitet und zu strengster Verschwiegenheit verpflichtet ist, wiegt ein solcher Vorwurf doch schwer.“ Eingegangen war dieser Vorwurf im Januar. „Das Landratsamt soll prüfen, ob der Erste Bürgermeister Paul Gruschka mit dem Presseartikel ’Rabatt für die Therme war kein Einzelfall’ in der Mindelheimer Zeitung vom Mittwoch, 24. Dezember 2014, seine Verschwiegenheitspflicht verletzt hat!“. Das war der Wortlaut des Schreibens. Angaben zum Absender machte das Landratsamt aus Gründen des Datenschutzes nicht.

Gruschka hatte damals nach einer nichtöffentlichen Sitzung des Stadtrates eine Presseauskunft erteilt. Dies war rechtens, wie das Landratsamt nun feststellt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren