Newsticker
Söder: Müssen auf Dauer über "Sonderoptionen" für Geimpfte reden
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Führungswechsel bei der Haselbacher Feuerwehr

Haselbach

30.01.2019

Führungswechsel bei der Haselbacher Feuerwehr

Für Michael Wassermann (von links) wurde Michael Paulus zum neuen Vorsitzenden gewählt. Harald Plattek steht die nächsten sechs Jahre Kommandant Michael Fendt als zweiter Kommandant zur Seite. Kreisbrandmeister Lothar Heinzelmann gratulierte den Neugewählten.
Bild: Karl Kleiber

Der Posten des Zweiten Kommandanten der Haselbacher Feuerwehr musste außerordentlich besetzt werden.

Bei der gut besuchten Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr fand ein Führungswechsel statt: Da der Zweite Kommandant Joachim Bucher vor Ablauf der Amtszeit seinen Posten bei der Gemeinde gekündigt hat, musste dieser nun außerordentlich neu besetzt werden. Einstimmig gewählt wurde Harald Plattek, der bereits 2018 zum Gruppenführer ernannt wurde. Für Michael Wassermann, der auf Zeit Vorsitzender des Feuerwehrvereins war, wählte die Versammlung bei einer Enthaltung Michael Paulus zum Nachfolger. Mit großer Mehrheit wurde Schriftführerin Margot Böck, die einzige Frau in der Wehr, im Amt bestätigt.

Vorsitzender Michael Wassermann berichtete den 26 Mitgliedern, Kreisbrandmeister Lothar Heinzelmann und Drittem Bürgermeister Xaver Miller von den Aktivitäten des Vereins. Als Beispiele nannte er die Teilnahme am Volkstrauertag sowie das Kesselfleisch- und Spanferkelessen und dankte der Fahnenabordnung für ihre Einsätze.

64 aktive Feuerwehrleute gibt es in Haselbach

Die Wehr zähle, so Kommandant Michael Fendt, derzeit 64 Aktive. Harald Plattek, Michael und Andreas Paulus habe er 2018 zu Gruppenführern ernannt. Neben den zehn gut besuchten Gesamtübungen fanden auch sechs Gruppen- und vier Funkübungen statt. Einen Ernstfall mit Personenbergung übten die Kameraden bei der Holzverarbeitungs-Firma Fendt. Daran nahmen die Wehren aus Eppishausen, Mörgen und Könghausen teil. Als Gäste waren zudem die Feuerwehr aus Kirchheim und das Paramedic-Team dabei. Daneben rückten die Feuerwehrleute zu einem Brand in einer Bilderrahmen-Fabrik in Eppishausen aus und löschten ebenfalls dort ein brennendes Fahrzeug. Außerdem waren vier Ölspuren und ein Sturmschaden zu beseitigen sowie eine Wohnungstür zu öffnen. Ein Stück harte Arbeit nannte der Kommandant die Beseitigung von Gülle, die in großer Menge auf die Straßen gelaufen war und damit das Grundwasser gefährdet hatte. Bei verschiedenen Anlässen haben Wehrmänner Absperrungen und Verkehrsregelungen übernommen.

Simon und Peter Denk haben in Eppishausen die Leistungsprüfung in Bronze bestanden. Abschließend dankte der Kommandant für die vertrauensvolle Zusammenarbeit von Wehr, Vorstand und Gemeinde, die auch 2018 wieder die Ausrüstung ergänzt habe.

Viel Lob gab es für die Kameradschaft innerhalb der Haselbacher Feuerwehr

Kassier Manuel Palmowski sprach von geordneten Finanzen, da sich Einnahmen und Ausgaben die Waage hielten. Die Kassenprüfung ergab keine Beanstandungen, was zu einer einstimmigen Entlastung von Kassier und Vorstand führte.

Nachdem Bürgermeister Miller als Wahlleiter fungiert hatte, dankte er der Wehr im Namen der Gemeinde für Übungsfleiß und Einsatzbereitschaft. Lob zollte er auch für Zusammenhalt und gepflegte Kameradschaft. Diesen Worten schloss sich Kreisbrandmeister Lothar Heinzelmann an und erinnerte daran, dass die Jugendarbeit intensiviert werden solle.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren