1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Kneipp-Bund wählt Klaus Holetschek

Neuwahlen bei der Gesundheitsorganisation

14.05.2017

Kneipp-Bund wählt Klaus Holetschek

Das neue Präsidium des Kneipp-Bundes (von links): Stefan Welzel (Schatzmeister), Andrea Pielen (Vizepräsidentin), Klaus Holetschek (Präsident), Ulrich Kalwei (Vizepräsi-dent) und Joachim K. Rudolph (Vizepräsident)
Bild: Dannhart

Neuer Präsident fordert mehr Lehrstühle für Naturheilkunde

Klaus Holetschek, Landtagsabgeordneter und Altbürgermeister von Bad Wörishofen, ist auf der 20. Bundesversammlung des Kneipp-Bundes zum neuen Präsidenten gewählt worden. „Es macht mich stolz, dem größten privaten Gesundheitsverband in Deutschland vorzustehen und ihm eine Stimme zu geben“, sagte er nach der Wahl in Koblenz.

Der neue Präsident forderte mehr Lehrstühle für Naturheilverfahren. Darüber hinaus sieht Holetschek Handlungsbedarf beim Thema Pflege. „Die Integration der Kneippschen Naturheilverfahren in den Pflegealltag ist ein Erfolgsmodell - sowohl für Pflegebedürftige, als auch für die Pflegekräfte.“ Dies bestätigte auch Prof. Dr. Benno Brinkhaus, Stiftungsprofessor für Naturheilkunde an der Berliner Charité, der die Ergebnisse der Kneipp-Seniorenstudie vorstellte.

Holetschek sagte, die Kneipp-Bewegung müsse sich nach allen Seiten ausrichten, damit möglichst viele Menschen die Chance bekommen, von der Lehre Kneipps zu erfahren und gesundheitlich zu profitieren.

Zu Vizepräsidenten wurden gewählt: Andrea Pielen (Landesverband Saarland), Ulrich Kalwei (NRW) und Joachim K. Rudolph (Berlin-Brandenburg). Schatzmeister ist Stefan Welzel aus Bad Wörishofen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren