Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Kreis präsentiert sich wieder auf Messen

Tourismus

14.11.2019

Kreis präsentiert sich wieder auf Messen

Positive Bilanz gezogen

In der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Tourismus hat Tobias Klöck, Projektleiter im Bereich Tourismus am Landratsamt, einen Überblick über die Messeauftritte des Landkreises in diesem Jahr gegeben. Diese seien sehr gut angekommen. Wie im vergangenen Jahr präsentierte sich das Unterallgäu im Januar unter dem Dach der Marke Allgäu auf der Messe CMT in Stuttgart und im Februar auf der Reise- und Freizeitmesse F.r.e.e. in München. Bei beiden Messen, die auch 2020 wieder besucht werden sollen, warben auch Mindelheim, Memmingen, Bad Grönenbach und Ottobeuren um Besucher und beteiligten sich als sogenannte „Anschließer“ mit 5900 Euro an den Gesamtkosten in Höhe von knapp 16.000 Euro. Im kommenden Jahr will sich der Landkreis außerdem auf der Messe „Reisen Hamburg“ präsentieren, wo auch Ober-, Ost- und Westallgäu vertreten sein werden. Dort wolle das Unterallgäu insbesondere seine Glückswege vermarkten, so Klöck, der den Kreisräten dazu auch einen neuen Imagefilm zeigte. Sie sprachen sich einstimmig dafür aus, für das Messekonzept insgesamt 18.000 Euro im Haushalt 2020 bereitzustellen. Christine Vogginger (CSU) regte abschließend eine Art Marktgebäude in Autobahnnähe an, wo regionale Produkte vermarktet und das ganze Jahr über - quasi als Dauermesse - für das Unterallgäu geworben werden könnte.

Entsprechende Überlegungen, die eigenen Produkte so gut wie möglich zu vermarkten, habe es bereits einmal gegeben. „Ich bitte um Wiederaufnahme“, so Vogginger, deren Vorschlag allgemeine Zustimmung fand. (mz, baus)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren