Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Maria Baumgärtle: Der Eremit aus Baumgärtle und sein Erbe

Maria Baumgärtle
21.11.2021

Der Eremit aus Baumgärtle und sein Erbe

Das Familiengrab der Familie Maucher in Bedernau. Dort ruht der Eremit Heinrich.
2 Bilder
Das Familiengrab der Familie Maucher in Bedernau. Dort ruht der Eremit Heinrich.

Plus Vor einem Jahr starb Heinrich Maucher. Der fromme Mann hat 35 Jahre lang im Wald bei Maria Baumgärtle gelebt. Was wird nun aus seinem Mariental?

Ein Jahr danach. Am Abend des 19. November 2020 war der Eremit von Maria Baumgärtle friedlich in seiner Wohnhütte eingeschlafen, vermutlich beim Beten zur Gottesmutter Maria. Tags darauf war er leblos aufgefunden worden. Heinrich Maucher wurde 79 Jahre alt. 35 Jahre davon lebte er im Wald und baute nach und nach sein Mariental auf. Am Ende waren es 45 Hütten, die der Eremit als Zufluchtsorte der Menschheit gezimmert hat. Viele Jahre lang zog der fromme Mann Gläubige magisch an. Wer das Mariental betritt, hält unwillkürlich inne. Es ist ein besonderer Ort, und das spüren die Besucher auch. Doch wie geht es nun weiter mit dieser einzigartigen Siedlung mitten im Wald?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.