Newsticker
In der Union wächst Widerstand gegen Armin Laschet
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Mindelheim: Kunst, die das Unterallgäu und China verbindet

Mindelheim
14.09.2021

Kunst, die das Unterallgäu und China verbindet

Hong Hua stammt aus einer chinesischen Künstlerfamilie und lebt seit einigen Jahren im Unterallgäu. Derzeit sind ihre Werke im Salon des Kunstvereins zu sehen.
Foto: Schlegel

Plus Im Mindelheimer Salon zeigt die aus China stammende Hong Hua Werke, in denen sie Einflüsse aus der alten und neuen Heimat kombiniert.

Einen Ausflug in eine andere Welt verspricht die neue Ausstellung des Kunstvereins Mindelheim. Die aus China stammende Künstlerin Hong Hua zeigt dort ihre Bilder. Die 1966 in Xuchang, in der Provinz Henan in China geborene Hong Hua lebt seit 2018 in Ottobeuren und ist seit einem Jahr Mitglied des Kunstvereins. Die ehemalige Vorsitzende Christel Klemenjak hatte sie bei einer Ausstellung in der Kulturfabrik entdeckt und für den Verein gewinnen können. Dass nun auch schon die erste Einzelausstellung realisierbar war, ihre vierte Ausstellung überhaupt, freut die Künstlerin sehr, denn Malen ist ein elementarer Bestandteil ihres Lebens – schon immer.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.