Mindelheim
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Ort

Artikel zu „Mindelheim“

Rettungsdienst, Feuerwehr, Energieversorger: Die verschiedenen Bereiche der kritischen Infrastruktur im Unterallgäu bereiten sich auf die Omikron-Welle vor.
Unterallgäu

Omikron-Welle: So bereitet sich die kritische Infrastruktur im Unterallgäu vor

Plus Durch die Omikron-Variante kommt es zu besonders hohen Infektions- und Quarantänezahlen. Große Personalausfälle drohen somit auch in der kritischen Infrastruktur. Wie das Unterallgäu vorbereitet ist.

Michael Schindler
Mindelheimer

Er ist der neue Chef des Mindelheimer Hauptamtes

Michael Schindler folgt als Hauptamtsleiter auf Ronny Herold. Dieser wechselt in eine andere Abteilung.

Der Führerschein des vermeintlichen „Vitali Klitschko“.
Kurioses

Hat Vitali Klitschko seinen Führerschein am Allgäu Airport verloren?

Beamte der Grenzpolizei haben am Flughafen Memmingen einen Führerschein von "Vitali Klitschko" gefunden. Es war eine Fälschung - und noch dazu eine schlechte.

Zu so genannten Corona-Spaziergängen trafen sich zuletzt Hunderte in der ganzen Region. Unser Bild entstand in Memmingen, doch auch in Mindelheim auf dem Marienplatz haben die Demonstranten sich in den vergangenen Wochen mehrmals getroffen und auch dort ein Kerzen-Herz hinterlassen.
Mindelheim

Am Montag startet eine Gegendemo gegen die Corona-Skeptiker

Nach drei „Spaziergängen“ reicht es Roland Ahne. Der Dritte Bürgermeister von Mindelheim organisiert einen stillen Protest gegen die Protestierenden. Aber er ärgert sich über Landratsamt und Polizei.

Polizei und Landratsamt hatten Roland Ahne gebeten, seine Gegenveranstaltung zum Corona-"Spaziergang" zu verschieben.
Kommentar

Gegendemo weicht "Corona-Spaziergang": Behörden setzen falsches Signal

Plus Landratsamt und Polizei baten den Veranstalter, die Gegendemo zum "Spaziergang" zu verschieben. Eine Ungleichbehandlung und falsches Signal, findet unser Kommentator.

Täglich ändert sich die Lage: Wir informieren Sie hier über die aktuellen Corona-Zahlen aus dem Unterallgäu.
Unterallgäu

Inzidenz und Infektionen: Corona-Update fürs Unterallgäu am 14. Januar

Inzidenzwert, Neuinfektionen und die wichtigsten Corona-Zahlen aus dem Unterallgäu. Hier ist das Corona-Update für den Landkreis Unterallgäu.

Johann Wesselak kritisiert den Einsatz der Polizei beim Corona-"Spaziergang" in Mindelheim.
Mindelheim

Corona-"Spaziergänge": Mindelheimer AfD-Kreisrat kritisiert die Polizei

Plus „Polizei-Aufmarsch“ bei Montagsdemo sei viel zu massiv gewesen, sagt der Unterallgäuer Kreisrat Johann Wesselak.

Am Montag versammelten sich Menschen, um bei einem sogenannten Spaziergang gegen Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. Nun kritisiert ein AfD-Kreisrat das Verhalten der Polizei vor Ort.
Kommentar

Polizei-Kritik von AfD-Kreisrat geht völlig an der Realität vorbei

Plus Der AfD-Kreisrat Johann Wesselak kritisiert den Einsatz der Polizei bei der unangemeldeten Kundgebung am Montag in Mindelheim. Dabei hat sich die Polizei extrem zurückhaltend verhalten.

Die einen Eltern wissen sofort einen passenden Namen, andere überlegen monatelang und können sich dennoch nicht entscheiden, wie ihr Kind heißen soll. In Mindelheimwurden Namen wie Mia und Sophia 2021 häufig vergeben, aber es gab auch eine Reihe von exotischeren Namen.
Mindelheim

Das waren 2021 die beliebtesten Vornamen im Raum Mindelheim

Plus Emilia und Matteo liegen auf der deutschen Hitliste der Vornamen vorne. In Mindelheim sieht die Sache anders aus. Auch sehr ungewöhnliche Namen tauchen auf.

Die Diskussion um Parkplätze in Mindelheim ist zurück. Nachdem die Tiefgaragenzufahrt über den Holzbaur-Garten vom Tisch ist, braucht die Stadt Mindelheim neue Ideen, wie sie mit Stellplätzen inner- und außerhalb der Altstadt umgehen kann.
Kommentar

Die Tiefgarage in der Mindelheimer Altstadt sollte kommen

Plus Erneut ist im Mindelheimer Bauausschuss eine größere Diskussion um fehlende Innenstadt-Parkplätze aufgekommen. Dabei liegen die Aufgaben der Stadt doch eigentlich auf der Hand.

Die Wohnbau Mindelheim hat einen ersten langfristigen Nutzer für das Maria-Ward-Kloster in der Altstadt gefunden.
Mindelheim

Neues Leben zieht ins Maria-Ward-Kloster in Mindelheim ein

Plus Die Wohnbau Mindelheim hat einen ersten langfristigen Nutzer für das Kloster in der Altstadt gefunden. Die Stadträte im Bauausschuss begrüßen das. Eines macht ihnen aber Kummer.

Müll, der achtlos in der Natur weggeworfen wurde.
Kommentar

Abfall an den Straßen im Unterallgäu: Die Natur ist keine Müllhalde

Plus Vielerorts findet sich im Unterallgäu Müll an den Straßenrändern, der von Menschen achtlos weggeworfen wurde. Die Natur darf nicht als Abfalleimer missbraucht werden.

750 Frauen und Männer nehmen an dem "Spaziergang" gegen die Corona-Politik durch die Mindelheimer Altstadt teil.
Corona-Pandemie

Corona-Gegner erhalten in Mindelheim immer mehr Zulauf

Plus Am Montagabend „spazieren“ 750 Menschen auf einer unangemeldeten Kundgebung durch die Mindelheimer Altstadt. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort.

Hannelore Lutzenberger ist überraschend gestorben.
Nachruf

Hannelore Lutzenberger hatte immer ein offenes Ohr für die Menschen

Plus Die langjährige Stadträtin Hannelore Lutzenberger ist völlig überraschend gestorben. Ihr Engagement in Mindelheim war sehr vielfältig - ein Nachruf.

Zu so genannten Corona-Spaziergängen trafen sich zuletzt Hunderte in der ganzen Region. Unser Bild entstand in Memmingen, doch auch in Mindelheim auf dem Marienplatz haben die Demonstranten sich in den vergangenen Wochen mehrmals getroffen und auch dort ein Kerzen-Herz hinterlassen.
Mindelheim

Bislang friedliche Corona-Spaziergänge im Unterallgäu

Plus Polizei und Landratsamt beobachten die Entwicklung aber sehr genau. Auf was sie am heutigen Montag besonders achten. Die Basis beklagt „radikaler werdende Einschränkungen“.

Beate Merkel ist begeistert von der besonderen Atmosphäre am Mindelheimer Maristen-Gymnasium.
Mindelheim

Über eine besondere Schule und die Namensgleichheit mit Ex-Kanzlerin Merkel

Plus Die neue Schulleiterin des Maristen-Gymnasiums in Mindelheim, Beate Merkel erzählt, was sie besonders berührt hat. Das hat viel mit dem Kollegium zu tun.

Karikaturist Stefan Fichtel zeigt eine Auswahl seiner Werke gerade im Salon des Mindelheimer Kunstvereins. Außerdem hat er ein Buch zusammengestellt, in dem er auf das vergangene Jahr zurückblickt.
Mindelheim

Stefan Fichtel zeigt seine bissigen Karikaturen im Mindelheimer Salon

Plus Die Karikaturen von Stefan Fichtel hängen schon länger im Salon des Kunstvereins, doch jetzt ist die sehenswerte Schau auch geöffnet.

Wer wegen einer Corona-Infektion oder als Kontaktperson in Quarantäne muss, soll künftig schneller und elektronisch vom Gesundheitsamt informiert werden.
Unterallgäu

Corona: Neues Online-Formular für schnellere Fallbearbeitung im Unterallgäu

Das Gesundheitsamt des Landkreises Unterallgäu rüstet technisch auf. Was das für Erkrankte und Kontaktpersonen bedeutet.

Entrümpler Ion-Christian Bistrian aus Bad Wörishofen stößt etwa dreimal im Jahr auf D-Mark-Funde in alten Häusern. Ein paar der Scheine, die er über die Jahre entdeckt hat, hat er sich in einen Bilderrahmen an die Wand gehängt.
Unterallgäu

Wo im Unterallgäu auch nach 20 Jahren noch die D-Mark schlummert

Plus Die D-Mark wurde 2002 vom Euro abgelöst. Doch bis heute stoßen Unterallgäuer immer wieder auf die alte Währung. Über unverhoffte Funde und 2-Pfennig-Stücke mit hohem Sammlerwert.

Harald Märkl ist Stationsleiter der Covid-Normalstation am Mindelheimer Krankenhaus. Der Tod eines 46-Jährigen ist ihm im vergangenen Jahr sehr nahegegangen.
Mindelheim

Leiter der Mindelheimer Corona-Station: „Mein Team lässt mich durchhalten“

Plus Harald Märkl ist Stationsleiter der Covid-Station im Mindelheimer Klinikum. 2021 war für ihn ein Jahr mit Höhen und Tiefen. Was ihn besonders bewegt hat und was er sich für die Zukunft wünscht.

Die Arbeitsagentur im Allgäu hat ihre Zahlen für Dezember veröffentlicht.
Unterallgäu

Im Unterallgäu gibt es derzeit 1561 Stellenangebote

Die Arbeitsagentur verrät, in welchen Bereichen man derzeit besonders gut einen Job bekommt.

Von außen ist fast nichts zu sehen, doch im Inneren des Holzbaur-Hauses tut sich einiges.
Mindelheim

Baustellen-Besuch: Das Holzbaur-Haus auf dem Weg zum Kleinod

Plus Der Palazzo des Holzbaur-Hauses in Mindelheim wird von Grund auf ertüchtigt. Ein Stück Stadtmauer aus dem Mittelalter soll freigelegt und erlebbar gemacht werden. Ein Rundgang über eine besondere Baustelle.

Einem sechsjährigen Mädchen ohne Gehör hat die Kartei der Not im vergangenen Jahr einen Schwimmkurs bezahlt und damit einen Herzenswunsch erfüllt.
Soziales

Wenn das Schicksal zuschlägt: So half die Kartei der Not 2021 ganz konkret

Der Tod ihres Sohnes wirft eine Mutter aus der Bahn. Die Kartei der Not hilft ihr - ebenso wie einer Rentnerin, die sich keine Winterkleidung kaufen kann oder einer Sechsjährigen, die gerne schwimmen lernen möchte.

Zahlreiche Menschen aus der Region haben für die Kartei der Not gespendet.
Unterallgäu

Schnelle Nothilfe und Alltagsfreuden: So half die Kartei der Not 2021 im Unterallgäu

Das Leserhilfswerk Kartei der Not hat im zweiten Coronajahr im Raum Mindelheim vor allem Familien und Menschen mit Behinderung unbürokratisch helfen können.

Die Mindelheimer Jugendfeuerwehr zeigt aktuelle und einstige Ausrüstung.
Mindelheim

Vom Pferdekarren zum Tanklöschzug: Die Mindelheimer Feuerwehr im Wandel

Plus Moderne Feuerwehrfahrzeuge sind heute nicht mehr wegzudenken. Doch wie löschten die Wehren vor 150 Jahren ein Feuer? Die Mindelheimer Wehr blickt zurück auf völlig andere Zeiten.

Früher ging es um Verbrennungsmotoren, heute um Maschinen für die Elektromobilität: Die Grob-Werke in Mindelheim.
MZ-Jahresrückblick 2021

Mindelheimer Firma Grob setzt 2021 mit Erfolg auf neue Technik

Plus Die Grob-Werke investieren im Jahr 2021 kräftig. Eine wichtigere Rolle spielen Elektromobilität und Batterietechnik.

Helene Steidele in jungen Jahren. Das Foto entstand 1949.
Mindelheim

Zeitzeugin erzählt: Als 1949 in Mindelheim die Seuche grassierte

Plus In der Mindelheim herrschte vor 72 Jahren schon einmal der Ausnahmezustand. Ursache war damals zwar nicht Corona, aber ein anderer gefährlicher Virus.

Das Jahr 2021 war in der Region nicht nur von Ereignissen geprägt, sondern vor allem von Menschen, die besonderes erlebt und geleistet haben.
MZ-Jahresrückblick 2021

2021 im Unterallgäu: Ein Coronajahr - aber nicht nur

Plus Das Jahr 2021 geht zu Ende. Zeit, um eine Bilanz zu ziehen. Was hat sich im Unterallgäu getan? Unser Autor blickt zurück auf ein Jahr mit positiven und negativen Seiten.

Ob 2022 wieder Ritter durch Mindelheim ziehen werden, wollen die Verantwortlichen bald entscheiden.
Mindelheim

Entscheidung über das Frundsbergfest fällt später

Plus Die Stadt Mindelheim und der Festring wollen sich Zeit lassen zu entscheiden, ob die Risiken vertretbar sind. Etwas macht Hoffnung.