Newsticker
Lollitests verzögern sich in manchen bayerischen Grund- und Förderschulen
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Unterallgäu: Impfbus kommt im Unterallgäu nun auch auf Bestellung

Unterallgäu
11.09.2021

Impfbus kommt im Unterallgäu nun auch auf Bestellung

Bitte einsteigen: Der Impfbus der Malteser war schon mehrfach im Unterallgäu im Einsatz. Hier steht er vor dem Kurhaus in Bad Wörishofen. Nun soll er auch auf Bestellung kommen können.
Foto: Bernd Feil (Archivfoto)

Bei der bundesweiten Aktionswoche zum Impfen gegen Corona hat man sich auch im Unterallgäu etwas einfallen lassen: den Impfbus auf Bestellung. Wer ihn bestellen kann und wie das geht.

„#HierWirdGeimpft“: Unter diesem Motto steht eine bundesweite Aktionswoche von 13. bis 19. September. Im Unterallgäu soll es beispielsweise mit dem Impfbus allen Impfwilligen möglichst einfach gemacht werden, sich impfen zu lassen. Der Kreis setzt auf niederschwellige Angebote vor Ort. Gemeinden, Vereine oder auch größere Betriebe, die Impfungen anbieten möchten, können sich beim Impfzentrum in Bad Wörishofen (Telefon: 08247/909910) melden.

Mobiles Impfbus-Team für Gemeinden, Vereine oder Betriebe

Im Gespräch wird geklärt, ob und wann der Einsatz des Busses oder eines mobilen Teams möglich ist. „Wenn in einem Zeitraum von vier bis sechs Stunden voraussichtlich 80 bis 100 Impfungen vorgenommen werden können, dann lohnt sich auch der Einsatz des Impfbusses“, sagt Koordinierungsärztin Dr. Carola Winkler. Anlässlich der Aktionswoche appelliert sie besonders an Menschen aus Risikogruppen, sich impfen zu lassen: Hierzu gehören Personen über 60 Jahre, Krebspatienten oder Menschen mit Vorerkrankungen der Lunge oder des Herz-Kreislaufsystems. (mz)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.