Newsticker
Scholz kündigt weitere Waffenlieferungen an – USA verstärken Truppen
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Unterallgäu: Klinikfusion: Eine Operation mit vielen Komplikationen

Klinikfusion: Eine Operation mit vielen Komplikationen

Kommentar Von Helmut Kustermann
18.04.2018

Seit 2012 wollen Stadt und Kreis bei den Kliniken gemeinsame Sache machen. Es folgen Irritationen und enttäuschte Hoffnungen. Dabei ist es Zeit für eine Fusion

Diese Geschichte beginnt im August 2012. Es ist ein sonniger Tag und zum schönen Wetter passen die Neuigkeiten, die Dr. Ivo Holzinger und Hans-Joachim Weirather zu verkünden haben. Der damalige Oberbürgermeister und der Landrat geben bekannt, dass Stadt und Kreis bei den Kliniken gemeinsame Sache machen wollen. Geplant ist, das medizinische Spektrum abzustimmen und zu erweitern. Memmingen und das Unterallgäu wollen eine Gesellschaft gründen, aber weiter getrennte Kassen führen. Später geht man noch einen Schritt weiter – sogar eine Kliniken-Fusion wird jetzt als Ziel ausgegeben. Doch dazu kommt es nicht. Stattdessen lesen sich die Ereignisse der vergangenen sechs Jahre wie eine Aneinanderreihung von enttäuschten Hoffnungen und Irritationen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.