1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Verfahren gegen Josef Wund eingestellt

29.07.2011

Verfahren gegen Josef Wund eingestellt

Copy of IMG_9704.tif
2 Bilder
Josef Wund

Unternehmer zahlt eine Million Euro

Bad Wörishofen/Stuttgart Trotz schwieriger Beweislage akzeptierte Josef Wund den Vorschlag des Stuttgarter Landgerichts gegen eine Zahlung von einer Million Euro an gemeinnützige Einrichtungen das Verfahren einzustellen. Der 72-jährige Investor der Bad Wörishofer Therme war zusammen mit dem ehemaligen Chefarzt der St. Mauritius-Klinik in Osterath und zwei weiteren Personen wegen Bestechung und Steuerhinterziehung angeklagt.

Bei der Vergabe des Klinikums sollen rund 2,5 Millionen Euro geflossen sein, später wurden diese noch steuermildernd geltend gemacht.

Der ehemalige Chefarzt muss nun 600000 Euro zahlen, die zwei weiteren Mitangeklagten 30000 beziehungsweise 200000 Euro. Alle gelten jetzt aber weiterhin als nicht vorbestraft.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Josef Wund hatte die Vorwürfe gegen ihn auch immer bestritten. Möglich wurde die Einstellung des Verfahrens jetzt erst, als der Buchhalter des Unternehmens Wund von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch machte und eine lückenlose Beweislage somit für die Staatsanwaltschaft nicht möglich war.

Jörg Wund vor dem Amtsgericht Erding freigesprochen

Von der Anklage der fahrlässigen Körperverletzung sind der Geschäftsführer der Therme Erding, Jörg Wund (Sohn von Josef Wund) und ein TÜV-Sachverständiger freigesprochen worden.

2007 war in der Therme Erding ein sechsjähriger Junge mit dem Arm über den Handlauf unter die Rutsche geraten, worauf die Rutsche sofort gesperrt und der Schaden behoben wurde. Eine 16-Jährige hatte aber tags zuvor fast denselben Unfall erlitten.

Da der erste Unfall nicht ordnungsgemäß gemeldet worden war, sodass die Rutsche nicht gleich hat gesperrt werden können, habe es am Zufall wie an einer fehlerhaften Informationskette gelegen, erklärte Jörg Wunds Verteidigerin Lang und das Amtsgericht Erding gab ihr Recht. (ara)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
NUZ_KAYA0364.jpg
Humor

Essen im Advent? Gerne auch pikant

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden