1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Vom Leben zwischen Nachdenken und Lachen

Veranstaltung

25.10.2017

Vom Leben zwischen Nachdenken und Lachen

Copy%20of%20Clara_Shen_Happy_Classics.tif
2 Bilder
Clara Shen

Die „Happy Classics“ setzen am Samstag in der Erlöserkirche einen musikalischen Glanzpunkt. Bei den vierten Bad Wörishofer Gesundheitstagen gibt es auch noch weitere Höhepunkte

Unter dem Dach der Gesundheitstage „Leben in Balance“ wird Kneipp erlebbar gemacht und das ganz praxisnah. Verschiedenste Workshops und Vorträge rund um die Kneipp´sche Lehre werden vom 26. bis 29. Oktober im Rahmen der 4. Bad Wörishofer Gesundheitstage „Leben in Balance“ präsentiert.

Den Auftakt der Gesundheitstage 2017 macht Pater Anselm Grün. Mit seinem neuen Vortrag „Wie wir leben – Wie wir leben könnten“ gastiert der wohl meistgelesene christliche Autor der Gegenwart als Redner am Donnerstag, 26. Oktober, 20 Uhr im Kursaal Bad Wörishofen und eröffnet damit die Veranstaltungsreihe.

Die Gesundheitslehre von Pfarrer Sebastian Kneipp ist aktueller denn je und in der Kneippstadt Bad Wörishofen allgegenwärtig. Die Lehre von Kneipp rund um die fünf Säulen Wasser, Ernährung, Bewegung, Kräuter und innere Ordnung ist in Deutschland als immaterielles Kulturerbe anerkannt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Organisiert und veranstaltet werden die Gesundheitstage von der evangelischen Kirchengemeinde Bad Wörishofen zusammen mit der Katholischen Erwachsenen Bildung KEB Forum und dem Kur- und Tourismusbetrieb Bad Wörishofen. Veranstaltungsorte sind das evangelische Gemeindezentrum und die Evangelische Erlöserkirche. Schirmherrin ist die Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml (MdL).

Am Samstag, 28. Oktober, kommt es um 19.30 Uhr in der Evangelischen Erlöserkirche zu einem besonderen musikalischen Leckerbissen: „Happy Classics – Junge Künstler“ heißt das Konzert für Harfe, Klavier und Geige mit den jungen „Wunderkindern“ Jasmin Binde, Harfe (16 Jahre), Isabella Xu, Klavier (16) und Clara Shen, Violine (12). Alle drei haben in ihren Fächern beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ 2017 auf Bundesebene einen ersten Preis errungen, neben vielen weiteren Auszeichnungen in den letzten Jahren. Das zeigt schon: Alle drei sind außergewöhnliche Musikerpersönlichkeiten mit einer beeindruckenden Liste von erfolgreichen Konzertauftritten.

So Clara Shen: Sie gab mit sieben Jahren ein beeindruckendes Konzert in der Erlöserkirche. Sie wurde mit neun Jahren als Jungstudentin an der Münchner Musikhochschule aufgenommen. 2016 hat sie mit elf Jahren ihr Debüt als Solistin mit Max Bruchs Violinkonzert Nr. 1 mit großem Orchester im Münchner Herkulessaal gefeiert; dieses Jahr hat sie jeweils mit großem Orchester Mozarts Violinkonzerte gespielt - mit nicht enden wollendem Applaus. Clara wird Mozarts Violinkonzert A-Dur spielen, beschwingte und virtuose Werke von Pablo de Sarasate und Vittorio Monti.

Und Isabela Xu ist eben erst Jungstudentin an der Musikhochschule München geworden - eine besondere Auszeichnung. Ihre Lehrerin ist Prof. Gitti Pirner (Tutzing). Schon jetzt beherrscht sie das Klavier wie eine ganz Große, sodass es kein Wunder ist, dass sich aus ihren bisherigen viel umjubelten Konzerten schon eine Fangemeinde gebildet hat.

Der Eintritt zum „Happy Classics“ ist frei – jeder bestimmt mit einer Spende, was dieses außergewöhnliche Konzert für ihn wert ist.

An das Konzert schließt sich das Nicht-Café im evangelischen Gemeindezentrum an, wo man bei Kerzenlicht, guten Gesprächen und guten Getränken den Tag ausklingen lassen kann. (it)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
s-hir-Allgsu%20Airport%20Memmingen%20Hirt%20(2).jpg
Unterallgäu

Einflugschneise Mindelheim

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket