Newsticker

RKI meldet fast 15.000 Infizierte innerhalb eines Tages

25.02.2015

Fünf Tore in zehn Minuten

Kaufbeuren verliert kurioses DNL-Spiel

Ohne jede Chance war der ESV Kaufbeuren in der Deutschen Nachwuchsliga (DNL) beim Gastspiel in Regensburg. Aufregend war das einzige Wochenendspiel der DNL trotzdem, denn die Regensburger schossen Tore wie am Fließband. Fünf Stück in nur zehn Minuten mussten die Kaufbeurer in dem Spiel über sich ergehen lassen, das schließlich mit 6:0 endete.

Das erste Drittel konnten die Kaufbeurer sogar noch ausgeglichen gestalten. Auf der Anzeigetafel tat sich nicht viel, beide Torhüter hielten alles, was zu halten war. Zwischen der 22. und der 31. Minute passierte es dann jedoch: ESVK-Torwart Knorr musste gleich fünfmal hinter sich greifen: Innerhalb von 24 Sekunden gelangen den Oberpfälzern in der 22. Minute zwei Treffer, es folgten noch drei weitere in den nächsten Minuten. Spielstand 32. Minute: 5:0. Der Schlussabschnitt verlief wieder deutlich ruhiger, die Kaufbeurer erarbeiteten sich gute Tormöglichkeiten, scheiterten jedoch an Torwart Brenner. Den einzigen Treffer im letzten Drittel erzielte Regensburgs Deuschl in der 45. Minute und stellte so den 6:0-Endstand her.

Am kommenden Wochenende gastiert die Düsseldorfer EG am Berliner Platz, Spielbeginn ist am Samstag um 19 Uhr, das Sonntagsspiel startet um 11.30 Uhr. Während die DEG um den Einzug in die Playoffs kämpft, ist der Playoff-Zug für den ESVK im Prinzip abgefahren. Das eigentliche Saisonziel, der Einzug in die Hauptrunde und der damit verbundene Klassenerhalt, ist allerdings längst erreicht. (mz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren