Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj fordert Sondertribunal wegen des russischen Angriffskriegs
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Lokalsport
  4. Fußball im Unterallgäu: Der TSV Mindelheim überwintert mit Sorgen

Fußball im Unterallgäu
20.11.2022

Der TSV Mindelheim überwintert mit Sorgen

Manuel Neß hat zu Saisonbeginn den SV Oberegg übernommen. Nach dem 1:0-Sieg gegen Ost-Memmingen kann der SVO-Coach zufrieden sein und überwintert mit seiner Mannschaft auf einem guten 7. Platz in der Kreisliga Allgäu-Mitte.
Foto: Robert Prestele

In der Kreisliga sichert sich der SV Oberegg mit einem 1:0-Heimsieg einen Platz im Mittelfeld. In der Kreisklasse setzt der FC Bad Wörishofen gegen den SVS Türkheim ein Ausrufezeichen.

Kreisliga Allgäu-Mitte

Eine deftige Abfuhr kassierte der TSV Mindelheim beim Tabellenführer: Mit 5:1 schoss der SV Mauerstetten den Gast aus der Kreisstadt auf den 12. Tabellenplatz. Damit überwintert das Team von Edin Kahric als Bezirksliga-Absteiger nach einer durchwachsenen Hinrunde auf Platz 12 unmittelbar vor der Abstiegszone der Kreisliga – den Atem des FC Buchloe im Nacken, der nur drei Punkte weniger auf dem Konto hat.

Edin Kahric kann als Trainer des TSV Mindelheim nicht mir der bisherigen Leistung seiner Mannschaft zufrieden sein.
Foto: Robert Prestele (Archivbild)

Tore 1:0 Leon Scheske (3.), 2:0 Martin Wahl (6.), 3:0 Leon Scheske (50.), 3:1 Cagatay Aksu (62.), 4:1 Moritz Streit (66.), 5:1 Moritz Streit (88.) Zuschauer 100 Schiedsrichter Manuel Lang

Auf geht’s, holt Euch die Tabellenführung! Mit diesem Vorsatz startete der Gastgeber voller Tatendrang ins Spiel – und nach gerade einmal sechs Minuten führte der SV Mauerstetten dann auch schon mit 2:0. Der SVM stürmte sich bei nasskaltem Wetter so richtig warm. Es dauerte immerhin bis zur 20. Spielminute, ehe der TSV Mindelheim mal vor dem Tor des Gegners auftauchte, doch eine echte Torchance wurde nicht daraus. Nach der Pause schaltete der Tabellenzweite etwas zurück, doch auch der Treffer zum 1:3 brachte den TSV Mindelheim nicht mehr wirklich ins Spiel. Am Ende war es eine klare Sache für das überlegene Team aus Mauerstetten, das jetzt als Spitzenreiter überwintert. Der TSV Babenhausen hatte in Stöttwang zwar ebenfalls leichtes Spiel und gewann 6:0 – weil Babenhausen aber ein Spiel weniger hat, eroberte der SV Mauerstetten auf den letzten Metern noch die Tabellenführung.

Tor 1:0 Nico Natterer (55.) Zuschauer 95 Schiedsrichter Dennis Küttner

Auf dem tiefen Boden entwickelte sich ein durchaus interessantes Spiel. Die DJK Ost Memmingen versuchte, spielerische Lösungen zu finden – und Oberegg stemmte sich mit Kampf und Mentalität dagegen. In der ersten Hälfte verzogen die Ostler zweimal am langen Pfosten vorbei. Nico Natterer machte nach der Pause den golden Treffer vor der Winterpause. Einmal hatte die Heimmannschaft dann Glück, als die Querlatte den Ausgleich verhinderte. Ansonsten hielt die heimische Abwehr den Laden dicht. (mz)

Lesen Sie dazu auch

Die weiteren Spiele:

Babenhausen – Stöttwang 6:0 (5:0)

Tore 1:0 Fatih Ademi (5.), 2:0 Fatih Ademi (10.), 3:0 Alexander Muenzhuber (14.), 4:0 Ugur Kiral (FE, 30.), 5:0 Fatih Ademi (FE, 37.), 6:0 Ugur Kiral (72.) Zuschauer 125 Schiedsrichter Moritz Simnacher

Buxheim – Buchloe 1:5 (0:2)

Tore 0:1 Patrick Zinner (19.), 0:2 Patrick Zinner (40.), 0:3 Patrick Zinner (50.), 1:3 Luca Wassermann (52.), 1:4 Marcel Halder (82.), 1:5 Manuel Scherers (87.) Zuschauer 80 Schiedsrichter Christoph Grotz

Oberbeuren – Neugablonz 1:5 (0:3)

Tore 0:1 Dzhan Karabash (10.), 0:2 Dzhan Karabash (39.), 0:3 Dzhan Karabash (41.), 0:4 Dzhan Karabash (62.), 1:4 Jonas Baunach (71.), 1:5 Benjamin Maier (87.) Zuschauer 200 Schiedsrichter Ali Aygün

Lautrach-Ill. – Memmingerberg 1:1

Tore 0:1 Tim Utenreuter (47.), 1:1 Florian Schwamm (54.) Zuschauer 140 Schiedsrichter Ronny Nagelberg


Kreisklasse Allgäu 2

Das Derby in der Kreisklasse Allgäu 2 endete mit einem deutlichen 4:1-Sieg für den FC Bad Wörishofen. Der SVS Türkheim bleibt in der Winterpause auf Platz 10. Wesentlich besser wird den Verantwortlichen des FC Bad Wörishofen der Blick auf die Tabelle schmecken: Der FC schafft mit 33 Punkten Platz 2 und lauert mit nur einem Punkt Rückstand hinter der SG Amberg/Wiedergeltingen.


Tore 0:1 Robin Reichow (36.), 0:2 Paul Sachon (44.), 1:2 Maximilian Biddle (59.), 1:3 Maximilian Gast (62.), 1:4 Maximilian Gast (61.), 1:4 Tobias Ohmann Zuschauer 100 Schiedsrichter Werner Mattis

Es dauerte schon eine ganze Zeit, ehe sich die Teams an das Wetter gewöhnt hatten, das nicht so wirklich zum Fußballspielen einlud. Erst nach knapp einer halben Stunde versuchte es der FCBW mal mit einem Schuss auf das Tor des SVS. Diesen Weckruf hatten die Gäste offenbar gebraucht und nahmen jetzt das Spiel entschlossener in die Hand. Der Lohn war eine verdiente 2:0-Führung zur Pause. Nach der Pause spielte der FC munter weiter und erhöhte den Druck, dem der SVS nichts mehr entgegenzusetzen hatte. Am Ende steht ein deutlichen 4:1, das die Kräfteverhältnisse durchaus widerspiegelt.


Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.