1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Bürgermeister Erich Winkler tritt noch einmal an

Nersingen

19.04.2019

Bürgermeister Erich Winkler tritt noch einmal an

Nersingens Bürgermeister Erich Winkler würde gerne noch eine Amtszeit dranhängen.
Bild: Alexander Kaya

Der Nersinger Bürgermeister Erich Winkler will noch einmal als Bürgermeister kandidieren. Er hat noch viel Motivation – und Spaß an der Arbeit.

Erich Winkler, Rathauschef der Gemeinde Nersingen, will zur Kommunalwahl 2020 erneut als Bürgermeisterkandidat antreten. Das sagte Winkler am Mittwoch im Gespräch gegenüber unserer Redaktion. Über diese Entscheidung habe er zunächst in aller Ruhe nachgedacht. „Dann bin ich für mich zu der Entscheidung gekommen, dass ich nach wie vor viel Motivation und Spaß an der Arbeit habe.“

Gerade in den kommenden Jahren stehen „einige wegweisende Entscheidungen in der Gemeinde an“, betonte Winkler. Er nannte unter anderem die Kinderbetreuung mit der Frage nach dem Neubau eines Kindergartens, die Digitalisierung in den Schulen, Brandschutzmaßnahmen in mehreren Gebäuden sowie den möglichen Bau einer Dreifach-Turnhalle.

In Zukunft stehen "viele wegweisende" Projekte in der Gemeinde Nersingen an

Wie berichtet, ist vor allem die Sporthalle seit Längerem der Traum vieler Nersinger – und dank der finanziell guten Lage der Gemeinde, konnten mittlerweile erste Überlegungen beginnen. „Das sind wahnsinnig viele Aufgaben“, sagte Winkler und fügte hinzu: „Aber ich bin ein Mensch, der gewisse Herausforderungen braucht.“

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Lesen Sie auch: Frust in Nersingen über Sporthalle und Kinderbetreuung

Zudem habe er ein tolles Team im Rathaus, auch die Chemie im Gemeinderat stimme. „Das waren alles kleine Mosaiksteine, die ich zusammengefügt habe und das Ergebnis war: Ich würde gerne weitermachen – wenn die Bürger wollen und mich wählen.“ (aat)

Das könnte Sie auch interessieren:

Bürgermeisterwahl 2020: Wer hört auf, wer tritt wieder an?

Nersingens Zweiter Bürgermeister feiert 90. Geburtstag

Das Traditionsgasthaus „Krone“ wird zu „Romagna Mia“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren