Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Fundsachen kommen unter den Hammer

29.07.2010

Fundsachen kommen unter den Hammer

Neu-Ulm Bei einer Versteigerung sucht die Stadt Neu-Ulm für nicht abgeholte Fundgegenstände wieder neue Besitzer.

Zahlreiche Fahrräder, ein Kinderwagen, kleinere Elektronikgeräte, wie Handys oder Kameras sowie verschiedene andere Fundgegenstände sollen am Donnerstag, 9. September, ab 14 Uhr in der Tiefgarage des Neu-Ulmer Rathauses durch Auktionator Thomas Nägele, seines Zeichens auch Leiter der städtischen Abteilung Sicherheit und Ordnung, unter den Hammer kommen.

Besitzer können noch Ansprüche anmelden

Nägele weist darauf hin, dass alle, die in letzter Zeit etwas verloren haben, noch bis zum 8. September die Möglichkeit haben, beim Neu-Ulmer Fundamt (Rathaus, Zimmer 20, EG) zu den üblichen Öffnungszeiten ihren Eigentumsanspruch auf Vermisstes geltend zu machen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nägele: "Geschieht dies nicht, werden die Gegenstände einen Tag später zum Kauf angeboten".

Ersteigerte Fundgegenstände müssen vor Ort bar gezahlt werden. Schecks werden bei der Versteigerung nicht angenommen. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren