1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Kinder spielen auf den Bahngleisen: Polizei lässt Strecke sperren

Senden

16.05.2019

Kinder spielen auf den Bahngleisen: Polizei lässt Strecke sperren

Mehrere Kinder haben in Senden direkt an den Bahngleisen gespielt und die Schienen immer wieder überquert.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Mehrere Zwölf- und 13-Jährige haben sich an der Illertalbahn in Senden in große Gefahr begeben. Eine Polizeistreife belehrte sie eingehend.

Ein gefährliches Spiel haben Kinder am frühen Mittwochabend in Senden gespielt: Zeugenaussagen zufolge hielten sie sich im Gleisbereich der dortigen Bahnlinie auf. Bei der Polizeistation Senden ging gegen 17.40 Uhr ein entsprechender Anruf ein. Demnach spielten im Bereich der Unterführung der Königsberger Straße mehrere Kinder direkt an den Gleisen und überquerten diese immer wieder. Wie die Polizei berichtet, wurde wegen dieser Mitteilung die Bahnstrecke kurzzeitig gesperrt.

Eine Polizeistreife machte sich auf den Weg und traf vor Ort sieben Kinder im Alter von 12 und 13 Jahren an. Die Beamten belehrten sie eingehend und machten ihnen deutlich, wie gefährlich ihr Verhalten war. Auch die Eltern der Kinder und die Bundespolizei in Augsburg wurden über den Vorfall informiert. Glücklicherweise kam bei dem „Spiel“ niemand zu Schaden, brenzlige Situationen gab es nach Polizeiangaben auch nicht. (az)

Mehr über die Polizei in Senden lesen Sie hier:

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Mann stößt Frau zu Boden und entreißt ihr die Handtasche

Vermeintliches Gewehr stellt sich als Zeltstange heraus

Senden hat einen neuen Polizeichef

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_1117.tif
Festakt

Silbernes Schuljubiläum

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen