Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neu-Ulm: Neu-Ulmer auf Jobsuche wird um 4000 Euro betrogen

Neu-Ulm
09.10.2018

Neu-Ulmer auf Jobsuche wird um 4000 Euro betrogen

Ein 49-Jähriger auf Jobsuche ist im Internet Opfer von Betrügern geworden.
Foto: Sebastian Gollnow, dpa (Symbolbild)

Bei der Jobsuche im Internet ist ein 49-Jähriger offenbar einer Betrügerin auf den Leim gegangen. Am Ende war er fast 4000 Euro los.

Als der 49-Jährige im Internet nach Stellenangeboten schaute, kam er in Kontakt mit der Unbekannten. Der Neu-Ulmer und die Frau tauschten sich daraufhin mehrfach über soziale Medien aus. Schließlich forderte die Unbekannte den Mann auf, ihr Geld für eine Immobilie im Ausland zu leihen. Der 49-Jährige überwies daraufhin über einen Finanzdienstleister insgesamt fast 4000 Euro auf mehrere ausländische Konten. Erst als ein telefonischer Rückruf bei der Unbekannten nicht möglich war, bemerkte der 49-Jährige, dass er offenbar Opfer einer Betrugsmasche geworden war, und erstatte Anzeige. Die Kriminalpolizei ermittelt. (az)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.